Geldern: Geldautomat gesprengt - Gebäude massiv beschädigt

Blinkendes Blaulicht eines Polizeiautos

Geldern: Geldautomat gesprengt - Gebäude massiv beschädigt

Unbekannte sprengen im niederhreinischen Geldern einen Geldautomaten. Die Detonation ist so heftig, dass das Bankgebäude massiv beschädigt wird.

Zuerst mussten Statiker das Gebäude überprüfen, bevor die Polizeibeamten es betreten konnten. Anwohner waren in der Nacht zum Donnerstag im Stadtteil Lüllingen von zwei lauten Knallgeräuschen aufgeschreckt. Mit Sprengstoff haben Unbekannte dort einen Geldautomaten in einer Volksbank-Filiale in die Luft gesprengt. Das gab die Polizei Kleve bekannt.

Fensterrahmen aus der Fassung gerissen

Die Explosion war so stark, dass Fensterrahmen aus der Fassung gerissen wurden; Kabel hingen hingen von der Decke. Umherfliegende Glasscheiben flogen bis zu 40 Meter weit. Verletzt wurde bei der Sprengung niemand.

Täter flüchten mit Motorroller

Die Polizei berichtet davon, dass zwischen den Trümmerteilen vereinzelt Geldscheine auf dem Boden gelegen haben. Ob die Täter etwas erbeutet haben und wieviel, ist bisher nicht bekannt. Nach ersten Zeugenhinweisen sollen die zwei Täter mit einem Roller in Richtung niederländische Grenze geflüchtet sein.

Stand: 24.06.2021, 10:49

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen