Nur Bio in der Kantine: Geht das?

Ein Mitarbeiter bereitet im sogenannten Kasino, dem Betriebsrestaurant des Familienunternehmens Perschmann, ein Tellergericht mit Königsberger Klopsen zu.

Nur Bio in der Kantine: Geht das?

  • Grünen-Politikerin Künast für mehr Bio-Lebensmittel in Kantinen
  • Kölner Kantine kocht seit über 20 Jahren bio
  • NRW hinkt beim Ökolandbau hinterher

Das Essen in Kantinen hat oft einen schlechten Ruf: zu fettig, schlechte Qualität und ungesund. Geht es nach der Grünen-Politikerin Renate Künast, soll sich das ändern. Sie spricht sich für mehr Bio-Lebensmittel in öffentlichen Kantinen aus. Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Was genau fordert Künast?

Renate Künast

Renate Künast

Am Dienstag (03.09.2019) sagte sie der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Wenn alle Schulen, Kitas und Krankenhäuser bei der Verpflegung auf Bio-Lebensmittel setzen, ist das eine Botschaft an die Bauernfamilien auf dem Land, die Umstellung zu wagen."

Dies müsse nicht zwangsläufig bedeuten, dass Pommes und Currywurst von den Speiseplänen fliegen. "Auch die Currywurst lässt sich ökologischer herstellen." Generell gelte aber: "Unsere jetzige Ernährungsweise ist gescheitert." Die Menschen lebten ungesund, Tiere und Umwelt litten - und auch den Bauern gehe es schlecht. "So geht's doch nicht weiter."

Ist der Vorschlag machbar?

Es gibt bereits Vorreiter. Einer ist die Kantine der Versicherung HDI in Köln. Dort wird nur mit Bio-Lebensmitteln gekocht. "Wir machen das seit 1998 und können sagen: Es klappt. Das Feedback ist durchweg positiv", sagt Küchenleiter Pietro Santoro. Täglich würden 1.200 Bio-Essen zubereitet. Der Einkauf sei zwar um rund 20 Prozent teurer. Da das Unternehmen den Kurs aber subventioniere, seien die Preise in der Kantine nicht viel höher.

Vorzeige-Kantine kocht mit Bioprodukten

WDR 5 Leonardo Top Themen 14.03.2017 07:20 Min. Verfügbar bis 13.03.2022 WDR 5

Download

Würde es genug Bio-Lebensmittel geben?

Küchenleiter Santoro hat im Einkauf zwar keine Probleme. Allerdings ist er skeptisch, sollten alle Kantinen auf Bio setzen. "Wenn das alle machen, gibt das der Biomarkt nicht her." Und tatsächlich: Der Ökolandbau ist noch immer kein Massending. So lag der Anteil an der gesamten Agrarfläche in NRW Ende 2018 bei 5,9 Prozent. Bundesweit sind es 9,1 Prozent. Ziel der Bundesregierung ist, den Öko-Flächenanteil bis 2030 auf 20 Prozent zu bringen.

Stand: 03.09.2019, 17:05

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen