Beckumer Rat für Modernisierung des Marktplatzes

Beckumer Marktplatz mit Brunnen und Platanen

Beckumer Rat für Modernisierung des Marktplatzes

  • Rat Beckum kann jetzt 1,2 Mio Euro beantragen
  • Umgestaltung soll 2020 beginnen
  • Anwohner wollen alten Marktplatz behalten

Der Rat der Stadt Beckum hat am Donnerstagabend (11.10.2018) mit großer Mehrheit die Ausbauplanung des Beckumer Marktplatzes akzeptiert. Die Stadt kann jetzt Fördergelder von knapp 1,2 Millionen Euro bei der Bezirksregierung beantragen. Der Marktplatz in Beckum soll ab 2020 aufwändig umgestaltet und modernisiert werden.

Die Neugestaltung ist umstritten

Anwohner hatten in einem offenen Brief an Bürgermeister Karl-Uwe Strothmann (CDU) klargestellt, dass sie ihre Grundstücke für die Umgestaltung nicht verkaufen wollen. Nach eigener Aussage sei ihnen "ein Zehntel des Bodenrichtwerts" als Kaufpreis angeboten worden.

Der Bürgermeister widersprach: Bei dem Preis habe es sich nur um ein erstes Angebot gehandelt, man sei verhandlungsbereit, sagte er dem WDR. Die Stadt will weiter im Gespräch mit den Anwohnern bleiben und gemeinsam nach Lösungen suchen.

Stand: 12.10.2018, 11:52

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen