Lichtenau bekommt "Klima-Campus"

Ein Windrad

Lichtenau bekommt "Klima-Campus"

  • Spatenstich für den "Klima-Campus" in Lichtenau
  • Realschule wird energetisch saniert
  • Großprojekt kostet 15 Millionen Euro

Lichtenau im Kreis Paderborn bekommt einen sogenannten "Klima-Campus". Am Freitag (07.02.2010) war Spatenstich für das ökologische Großprojekt, das von der EU und vom Land bezuschusst wird.

Realschule wird ökologisches Großprojekt

Der "Klima-Campus" entsteht auf dem Gelände und in den Gebäuden einer Lichtenauer Realschule. Sie wird umfangreich umgestaltet, das Projekt soll insgesamt 15 Millionen Euro kosten.

Dabei wird die Schule energetisch komplett saniert: Der Plan sieht vor, Schulhof-Flächen zu entsiegeln und Elektrofahrzeuge anzuschaffen; den Strom für die Schule sollen künftig umliegende Windkraftanlagen erzeugen.

Klimaschutz soll fester Unterrichtsbestandteil werden

Doch die Themen Umwelt, Klimaschutz und Nachhaltigkeit sollen auch im Unterricht noch stärker als bisher Thema werden, unterstreicht der Klimaschutzmanager von Lichtenau, Günter Voss: "Die Jugendlichen sind dran beteiligt. Man sieht jetzt schon, dass sie Bobbycar-Solarmodule herstellen. Das bereichert den Unterricht ungemein. Ferner erstellen sie selbst Materialien, die die verschiedensten Nuancen der erneuerbaren Energien aufgreifen".

Stand: 07.02.2020, 16:27

Aktuelle TV-Sendungen