Ein Toter bei Badeunfall im Rotter See bei Troisdorf

Ein Krankenwagen steht am Rotter See, Menschengruppe im Hintergrund

Ein Toter bei Badeunfall im Rotter See bei Troisdorf

Trauriges Ende eines Badeausflugs: Ein 26-Jähriger ist am Samstag bei einem Unfall im Rotter See bei Troisdorf gestorben. Bei dem Mann handelte es sich um einen Nichtschwimmer.

Bei einem Badeunfall im Rotter See bei Troisdorf (Rhein-Sieg-Kreis) ist am Samstag ein 26-Jähriger ums Leben gekommen. Der Nichtschwimmer trieb nach Angaben der Polizei mit zwei Freunden auf einer Luftmatratze, die plötzlich aus ungeklärter Ursache kenterte. Die drei Männer seien kopfüber ins Wasser gefallen.

Der 26-jährige Nichtschwimmer tauchte unter, während seine beiden Begleiter an Land schwammen und die Rettungskräfte alarmierten.

Badeunfall am Rotter See bei Troisdorf

Einsatzkräfte der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) suchten mit Tauchern nach dem Vermissten. Dabei halfen auch Einsatzkräfte der Wasserwacht, der Feuerwehr und der Polizei. Nach anderthalb Stunden konnte der 26-Jährige nur noch tot geborgen werden. Die Begleiter mussten von Notfallseelsorgern betreut werden.

Stand: 12.06.2021, 18:20

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen