Ein Tag in Bad Neuenahr: "Meine Heimat gibt es so nicht mehr"

In Bad Neuenahr werden von Anwohnern Straßen freigeräumt.

Ein Tag in Bad Neuenahr: "Meine Heimat gibt es so nicht mehr"

Von Martin Schütz

Teil 2/2

Es gibt nicht viel zu sagen

Immerhin: Meine alte Schule steht noch, auf der ich mit meinem besten Freund tapfer ein paar Jahre verbracht habe. Sein Haus ist nicht mehr weit. Ich brauche einen Moment um ihn zu erkennen. Verdreckt und verschlammt schiebt er mechanisch den Schlamm aus dem Gebäude. Freunde und Verwandte packen mit an. Als er mich bemerkt, stehen wir eine kurze Zeit vor dem Haus. Es gibt nicht viel zu sagen, wir tauschen aus, zu wem wir Kontakt hatten, wem es gut geht, ob jemand vermisst wird, den wir kennen, was noch gebraucht wird.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Meine Heimat gibt es so nicht mehr

Schlamm hat eine Straße in Bad Neuenahr überschwemmt.

Auch das Casino und andere Gebäude wurden beschädigt.

Ich mache mich wieder auf den Weg, um Bekannten meiner Eltern Wasser zu bringen. Es ist nicht viel, eher eine hilflose Geste. Überall gleichen sich die Straßenzüge und die Bilder. Matsch, Unrat, Einsatzfahrzeuge, Menschen, die versuchen ihr Eigentum zu sichern, es brummen Generatoren. Hier sind in den vergangenen Jahren viele Seniorenresidenzen entstanden. Die meisten verfügen über eine Tiefgarage. Ich gehe schneller, weil ich mir nicht vorstellen will, was sich unter der Erde vor ein paar Tagen abgespielt hat, als das Wasser bis zur ersten Etage gereicht hat und die Garagentore sich ohne Strom nicht mehr öffnen ließen.

Was bleibt sind Kindheits-Erinnerungen

Die Bekannten meiner Eltern sind versorgt. Ich mache mich wieder auf den Rückweg. Dabei komme ich am Casino vorbei, mein Opa hat da lange gearbeitet. Es war mal ein prunkvoller Bau, jetzt ist es stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Brücke daneben wurde weggerissen, ihre Fahrbahn liegt gut 50 Meter entfernt am Flussufer. Früher sind wir hier immer über die Ahr, wenn wir ein Eis essen wollten. Heute klafft auf der anderen Seite des Flusses ein Loch in der Fassade. Meine Heimat gibt es so nicht mehr. Das Wasser hat sie mitgenommen.

Stand: 18.07.2021, 19:27

Aktuelle TV-Sendungen