Ausbau der Forensik in Düren geplant

LVR-Klinik Düren

Ausbau der Forensik in Düren geplant

Für die Unterbringung von psychisch kranken Straftätern wird die geschlossene Forensik in Düren um 40 auf insgesamt 180 Plätze erweitert.

Die Zahl der Straftäter im sogenannten Maßregelvollzug hat sich in den vergangenen 20 Jahren in NRW mehr als verdoppelt. Nach Angaben der Landesregierung sind viele Kliniken überbelegt. Ein Grund sind vermehrt schwere Psychosen nach Drogenkonsum. Die Straftäter gelten als schuldunfähig, sind aber laut Gutachten eine Gefahr für die Bevölkerung.

Personal gesucht

Im hermetisch abgeriegelten forensischen Dorf in Düren werden voraussichtlich ab Mitte kommenden Jahres 180 Männer in neun Stationen leben. Aktuell sucht der Landschaftsverband Personal, um die 60 zusätzlichen Stellen zu besetzen. Ob das trotz des Mangels an Ärzten und Pflegepersonal gelingt, ist noch offen.

Stand: 09.06.2021, 13:30

Aktuelle TV-Sendungen