Streiks bei Amazon in NRW

Päckchen und Pakete in der DHL Zustellbasis

Streiks bei Amazon in NRW

  • Verdi ruft zu Streik auf
  • Amazon: Beteiligung gering
  • Verdi: 400 von 450 in Rheinberg streiken

Wer bei Amazon bestellt hat, muss nun Geduld haben: Bei dem Online-Händler wird wieder gestreikt - auch in Werne und Rheinberg. Mitarbeiter haben in der Nacht zu Montag (29.06.2020) ihre Arbeit niedergelegt.

Die Gewerkschaft Verdi hatte dazu aufgerufen, um einen Tarifvertrag und besseren Gesundheitsschutz zu erreichen.

Verdi: 400 von 450 Mitarbeitern in Rheinberg streiken

Amazon sagte, dass die Mehrzahl der Mitarbeiter dem Verdi-Aufruf allerdings nicht gefolgt ist. "Auswirkungen auf unsere Abläufe sehen wir aktuell keine, so dass Kundenbestellungen ganz normal bearbeitet werden."

Von Gewerkschaftsseite gab es zunächst noch keine Angaben zur Beteiligung insgesamt, im Logistikzentrum in Rheinberg legten laut Verdi aber etwa 400 bis 450 Beschäftigte ihre Arbeit nieder.

An anderen Standorten sei noch nicht abzusehen, wie viele Amazon-Mitarbeiter sich beteiligen, hieß es. Auch in Bad Hersfeld und Koblenz sowie Leipzig wurde zum Streik aufgerufen.

Der Tarifkonfikt zwischen Verdi und Amazon dauert mittlerweile sieben Jahre an.

Onlineshopping – Alternativen zu Amazon? Servicezeit 13.02.2020 05:30 Min. UT Verfügbar bis 13.02.2021 WDR Von Udo Müller

Stand: 29.06.2020, 10:16

Aktuelle TV-Sendungen