Drei Verletzte nach Autokauf-Streit in Moers

Polizeiauto mit Blaulicht

Drei Verletzte nach Autokauf-Streit in Moers

Nach der vermeintlichen Messerstecherei im Stadtteil Repelen am Dienstag gehen die Ermittler mittlerweile nicht mehr von einem Tötungsversuch aus.

Die Verletzungen des Opfers seien vermutlich durch einen Sturz während einer Schlägerei entstanden und nicht wie zuerst angenommen durch Messerstiche, so die Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Die Mordkomission hat ihre Ermittlungen eingestellt.

Drei Personen in Polizeigewahrsam

Die Polizei war am Dienstag in Moers mit einem Großaufgebot ausgerückt, nachdem ein Streit bei einem Autokauf eskaliert war.

Dabei wurden drei Männer verletzt, zwei von ihnen schwer. Eine Augenzeugin berichtete, ein blutender Mann sei auf die Straße gelaufen und habe um Hilfe gerufen. Drei Personen sind derzeit in Polizeigewahrsam.

Stand: 22.09.2021, 09:42

Weitere Themen

Aktuelle TV-Sendungen