Wenn das Geld fehlt: Studierende in Not

Wenn das Geld fehlt: Studierende in Not

Westpol 25.10.2020 UT DGS Verfügbar bis 25.10.2021 WDR

Die Studentenzeit ist für viele eigentlich die Zeit ihres Lebens: Die erste eigene Wohnung mieten, den eigenen Interessen im Studium nachgehen - und zum ersten Mal auf eigenen Beinen stehen. Doch Corona hat das verändert: Nebenjobs fallen weg, Vorlesungen an der Uni fallen aus - und die finanziellen Belastungen werden kaum ausgeglichen. Bund und Land NRW scheinen ausgerechnet bei Studierenden wenig Unterstützung leisten zu wollen. Doch die Not macht an einigen Unis erfinderisch.