Strengere Corona-Maßnahmen - Lassen sie sich auch kontrollieren?

Strengere Corona-Maßnahmen - Lassen sie sich auch kontrollieren?

Westpol 04.10.2020 UT DGS Verfügbar bis 04.10.2021 WDR

Hamm, Duisburg, Remscheid - in NRW gibt es gleich mehrere Corona-Hotspots. Besonders durch Privatfeiern wurde in den letzten Wochen das Virus verbreitet. Jetzt hat das Land die Regeln verschärft und will Verstöße strenger bestrafen. Wer sich mit falschem Namen in eine Besucherliste einträgt, soll 250 Euro zahlen. Aber lässt sich das überhaupt kontrollieren. Ordnungsämter und Gastronomen sind skeptisch. Außerdem gibt es Streit darüber, warum Besucherobergrenzen für Feiern nur an öffentlichen Orten, aber nicht Zuhause gelten.