Steag: Fragwürdige Auslandsgeschäfte

Steag: Fragwürdige Auslandsgeschäfte

Westpol 17.02.2019 UT DGS Verfügbar bis 17.02.2020 WDR

Wieso betreibt ein öffentliches Energie-Unternehmen, das die Stromversorgung des Ruhrgebiets sicherstellen soll, auswärtige Steinkohle-Kraftwerke in Indien oder Kolumbien? Die Steag ist eines der größten Energie-Unternehmen in Deutschland. Es gehört verschiedenen Ruhrgebietskommunen, die das Unternehmen vor einigen Jahren kauften, mit der Hoffnung auf einen grünen Energiewandel. Kritiker haben den Kauf der Steag durch finanzschwache Kommunen schon vor Jahren als viel zu riskant bewertet. Westpol-Recherchen zeigen: die Bedenken haben sich bewahrheitet, die Finanzlage der Steag ist heikel.