Sexarbeiterinnen in Not

Sexarbeiterinnen in Not

Westpol 24.05.2020 UT DGS Verfügbar bis 24.05.2021 WDR

Bordelle, Saunaclubs und Straßenstriche sind seit Wochen geschlossen. Prostitution ist in der Corona-Krise verboten. Für Sexarbeiterinnen bedeutet das oft ein Abrutschen in die Armut oder in die Illegalität. Hilfsorganisationen beklagen, dass die Situation vieler Frauen dramatisch ist. Es gebe zu wenig Unterstützung vom Land. Lockerungen sind in der Branche nicht in Sicht. Im Gegenteil, Bundestagsabgeordnete von SPD und CDU fordert jetzt ein grundsätzliches Prostitutionsverbot.