Scheckheftpolitik im Heimatministerium?

Scheckheftpolitik im Heimatministerium?

Westpol 19.01.2020 UT DGS Verfügbar bis 19.01.2021 WDR

Es ist ein Geldsegen ohne großen Aufwand: Die Landesregierung fördert mit ihren Heimatschecks über 2000 Euro quasi jeden, der damit etwas für die Heimat macht. Viele Vereine und Initiativen freuen sich über das Geldgeschenk aus Düsseldorf. Stolz zeigen sie Projekte, die sie damit finanziert haben. Doch die Landesregierung will lieber nicht sagen, an wen genau und wohin die Schecks fließen. Dabei muss die Verteilung von Steuergeldern eigentlich transparent und nachvollziehbar sein - um Missbrauch zu vermeiden.