Oerlinghausen: Kritik an zentraler Flüchtlings-Unterbringung

Oerlinghausen: Kritik an zentraler Flüchtlings-Unterbringung

Westpol | 11.02.2018 | DGS | UT | Verfügbar bis 11.02.2019 | WDR

In Oerlinghausen, einer Kleinstadt in Ostwestfalen, steht eine von fünf zentralen Flüchtlingsunterkünften des Landes. Die Mehrheit der rund 450 Bewohner sind Georgier und Albaner ohne Chance auf Asyl. Flüchtlingsinitiativen beklagen schlechte Zustände in der Unterkunft. Und Anwohner klagen über einen rasanten Anstieg von Einbrüchen und Ladendiebstahl.