Missbrauch in der Kirche - Verschleppte Aufklärung

Missbrauch in der Kirche - Verschleppte Aufklärung

Westpol 08.11.2020 Verfügbar bis 08.11.2021 WDR

Der Kölner Erzbischof, Kardinal Woelki, wollte vorangehen - wollte aufklären, inwieweit Bistumsverantwortliche sexuellen Missbrauch gedeckt haben. Das hatte er immer wieder öffentlich versichert. Zu diesem Zweck hatte er bei einer Münchner Kanzlei ein Gutachten in Auftrag gegeben. Ein Gutachten, das er jetzt nicht veröffentlichen will. Für die Betroffenen ein Schlag ins Gesicht.