Leverkusener Brücke: Teure Umplanungen

Leverkusener Brücke: Teure Umplanungen

Westpol 21.06.2020 UT DGS Verfügbar bis 21.06.2021 WDR

Der Neubau der Leverkusener Rheinbrücke droht zum Fass ohne Boden zu werden. Ein neuer Bauherr wird händeringend gesucht, schon jetzt werden Verzögerungen und Mehrkosten erwartet. Dabei betont das Land, dass die Kündigung der Baufirma unausweichlich gewesen sei. Anwohner und Unternehmer erwarten einen klaren und verlässlichen Fahrplan.