Gute Handwerker, schlechte Handwerker

Gute Handwerker, schlechte Handwerker

Westpol 03.03.2019 UT DGS WDR

Im Jahr 2003 schaffte der damalige Wirtschaftsminister Wolfgang Clement in diversen Branchen die Meisterpflicht ab - Ziel sei es, "mehr Betriebe und mehr Beschäftigte" am Markt zu haben. Jetzt macht die Politik bei den Handwerkern eine Rolle rückwärts, führt wegen Qualitätsmängeln die Meisterpflicht wieder ein. Doch lässt sich das wirklich begründen? Und was hat die Abschaffung tatsächlich gebracht? Westpol über gute und schlechte Handwerker - und fehlende Azubis in einer wichtigen Branche.