Flüchtlingskinder warten auf neue Lehrer

Flüchtlingskinder warten auf neue Lehrer

Westpol 16.02.2020 UT DGS Verfügbar bis 16.02.2021 WDR

Die Vereinten Nationen schreiben klar und deutlich vor, dass Kinder ein Recht auf Bildung haben. Es ist ein universelles Menschrecht. Trotzdem werden viele Kinder und Jugendliche, die als Geflüchtete nach NRW kommen, monatelang nicht beschult. In den Landesunterkünften für Geflüchtete gibt es, wenn überhaupt, Deutschunterricht von Ehrenamtlern, aber keine echte Schulbildung. Dieses Problem hat auch die Landesregierung erkannt und will ab diesem Jahr 50 Lehrkräfte für den Unterricht in den Unterkünften anstellen. Aber wo sollen die bei dem akuten Lehrermangel herkommen?