Fotografien aus einer ostdeutschen Stadt zur Wendezeit

Fotografien aus einer ostdeutschen Stadt zur Wendezeit

Westart 09.11.2019 04:04 Min. UT Verfügbar bis 09.11.2020 WDR Von Katja Lüber

Während die Ostdeutschen in den Westen strömten, reiste Michael Kerstgens in die andere Richtung. Im März 1990 kam er durch Zufall in die thüringische Stadt Mühlhausen. Der "Stern" hatte den westdeutschen Fotografen in den Osten geschickt, um die "verfallene Stadt" abzulichten. Gerade ist sein Band "Zwischenzeiten" mit den Fotos von damals erschienen. Knapp 30 Jahre später reist er noch einmal nach Mühlhausen.