Der Künstler Rainer Gross in New York

Der Künstler Rainer Gross in New York

Westart | 11.06.2018 | 05:20 Min. | Verfügbar bis 11.06.2019 | WDR

Er ist Kölner und New Yorker, hat ein Atelier am Rhein und am Hudson. 1972 zog der "Südstadt-Jung" nach New York. Seither lebt er in zwei Welten. Regelmäßig fliegt er zurück in die alte Heimat, um Freunde wie BAP-Chef Wolfgang Niedecken zu besuchen. In den USA hat er seine Karriere gestartet. Längst ist er ein Star in der Kunstszene mit Ausstellungen rund um die Welt. Westart-Moderatorin Siham El-Maimouni hat mit ihm das Galerienviertel von Manhattan erkundet. Autor/-in: Claudia Kuhland