Jung sein nach dem Krieg: Ein neues Leben beginnt

Jung sein nach dem Krieg: Ein neues Leben beginnt

WDR.DOK 06.05.2020 44:01 Min. UT Verfügbar bis 06.05.2021 WDR Von Jürgen Brügger, Jörg Haaßengier, Gerhard Schick

Frühjahr 1945: Der Krieg ist vorüber. Das ganze Land liegt in Trümmern. Doch für die Menschen – insbesondere die Kinder – beginnt ein neues Leben.

Für die Jüngsten sind die Trümmerberge Spielplätze. Granatsplitter, Munitionsreste, Fundstücke aus den zerbombten Häusern sind begehrte Sammel- und Tauschobjekte.Im Frühjahr 2020 jährt sich das Kriegsende zum 75. Mal. Es wird der letzte runde Jahrestag sein, zu dem noch Zeitzeugen ihre ganz persönlichen Erlebnissen beitragen können. Die Filmemacher haben im ganzen Land Zeitzeugen gefunden, die ihnen bewegende und berührende Geschichten davon erzählt haben, was es hieß, nach dem Krieg Kind zu sein.