Die Hälfte der Welt gehört uns – Als Frauen das Wahlrecht erkämpften

Die Hälfte der Welt gehört uns – Als Frauen das Wahlrecht erkämpften

17.01.2019 | 01:28:33 Std. | Verfügbar bis 17.04.2019 | WDR | Von Annette Baumeister

Für ihr politisches Engagement werden sie verspottet, eingesperrt und gefoltert. Aber beirren lassen sie sich nicht. Marie Juchacz, Anita Augspurg, Emmeline Pankhurst und Marguerite Durand – ihr Vorgehen ist so unterschiedlich wie ihre Charaktere. Gemeinsam stehen sie an der Spitze des Kampfes tausender Frauen um das Wahlrecht – quer durch Europa. Sie wollten frei sein, mitbestimmen und die gleichen Rechte wie Männer haben. Der Schlüssel hierfür war das Frauenwahlrecht.