Akte D - Das Kriegserbe der Bahn

Akte D - Das Kriegserbe der Bahn

11.01.2018 | 43:34 Min. | UT | Verfügbar bis 18.01.2018 | WDR

Vor einiger Zeit wurde in den USA eine Gesetzesvorlage diskutiert, die die Deutsche Bahn schlagartig mit ihrer Rolle in der NS-Zeit konfrontiert hat. Der „Holocaust Rail Justice Act“ sollte Entschädigungsansprüche von Überlebenden des Holocausts sichern, die mit der Eisenbahn deportiert wurden. Die Gesetzesvorlage richtete sich im konkreten Fall gegen die französische Staatsbahn SNCF. Doch auch bei der Deutschen Bahn war man alarmiert, mit guten Gründen. Autor-/in: Winfried Oelsner