Schlechte Apfelernte in NRW

Schlechte Apfelernte in NRW

WDR aktuell | 23.10.2017 | 02:05 Min. | Verfügbar bis 23.10.2018 | WDR

Mehr als 20 Kilo Äpfel isst jeder von uns im Durchschnitt pro Jahr und damit so viel wie Bananen, Trauben und Pfirsiche zusammen. Sie sind Deutschen liebstes Obst: Doch der sehr warme Frühling und der plötzliche Frost haben die Apfelernte vermiest. Die Folge: Die Apfel-Ernte in NRW ist um rund die Hälfte eingebrochen.