Ist unser Wald noch zu retten?

Ist unser Wald noch zu retten?

Unterwegs im Westen 17.06.2019 28:35 Min. UT Verfügbar bis 17.06.2020 WDR Von Antje Baumgarten

Braune, abgestorbene Fichten stehen auf viel zu trockenem Boden. Buchen und Eschen sind von Pilzen befallen und verlieren bereits im Frühling Blätter. Markus Wunsch, Förster in Schleiden in der Nordeifel, zählt bei den Fahrten durch sein Revier täglich neu erkrankte Bäume: „Der Wald hat sich vom Sommer 2018 noch nicht erholt. Und noch schlimmer: Wir starten viel zu trocken ins neue Jahr!“

Download