Notfall Tommy – Mira Tierhife

Notfall Tommy – Mira Tierhife

Tiere suchen ein Zuhause 05.07.2020 UT Verfügbar bis 05.07.2021 WDR

Der fröhliche und verspielte Tommy ist nach einem Autounfall querschnittsgelähmt. Er ist zwar schmerzfrei, braucht aber aufgrund seiner Harn- und Kotinkontinenz intensive Betreuung. Geschlecht: kastrierter Rüde Alter: circa 2,5 Jahre Rasse: Mischling Schulterhöhe und Farbe: circa 30 Zentimeter, beige Vorgeschichte: Tommy wurde in Bukarest nach einem Autounfall verletzt gefunden. Er kam in eine Tierklinik und brauchte über eine lange Zeit intensive Behandlung. Die deutschen Tierschützer übernahmen Tommy im Sommer 2019 und vermittelten ihn zu einer angehenden Tierärztin, die ihn bestmöglich versorgte. Sie konnte Tommy aber nicht auf Dauer behalten, seitdem wird er auf einer Pflegestelle versorgt. Gesundheit: Tommy ist schmerzfrei, bleibt aber zeitlebens querschnittsgelähmt. Durch den damit verbundenen Nervenschaden kann er seinen Urin- und Stuhlabgang nicht mehr kontrollieren und ist inkontinent. Darm und Blase müssen mehrmals täglich ausgedrückt werden. Der Mischling neigt zu Blasenentzündungen und seine Blase darf nicht unterkühlen. Er trägt daher eine Rüdenwindel mit speziellen Einlagen. Da sich seine Muskeln und Sehnen wegen der fehlenden Bewegung zu verkürzen beginnen, wäre es wünschenswert, dass sich seine neuen Besitzer bezüglich physiotherapeutischer Übungen und Massagen anleiten lassen. Tommy benötigt keine Medikamente, trotzdem ist seine Lebenserwartung vermindert.