WM 1990 und die Wiedervereinigung - Freudentaumel und politisches Marketing

WM 1990 und die Wiedervereinigung - Freudentaumel und politisches Marketing

sport inside 07.10.2020 08:58 Min. UT Verfügbar bis 07.10.2021 WDR

Zwischen Mauerfall und Wiedervereinigung gewinnt die Bundesrepublik Deutschland im Jahr 1990 auch noch die Fußball-Weltmeisterschaft. Die westdeutsche Mannschaft wird auch im Osten bejubelt. Bundeskanzler Helmut Kohl nutzt den Titelgewinn für politisches Marketing, während die Euphorie über den Triumph von Rom, die Illusion vom schnellen Weg zur inneren Einheit festigt. Autoren: Marcus Bark und Benedikt Brinsa