Protest-Fäuste bei Olympia 1968 - Schwarz und Weiß

Protest-Fäuste bei Olympia 1968 - Schwarz und Weiß

sport inside | 10.10.2018 | 10:43 Min. | Verfügbar bis 10.10.2019 | WDR

Vor 50 Jahren reckten die US-Sprinter Tommie Smith und John Carlos bei den Olympischen Spielen in Mexiko die Fäuste in die Höhe, eine der bekanntesten sportpolitischen Gesten in der Geschichte des Sports - mit der jetzt wieder US-Sportler gegen Rassendiskriminierung protestieren. Autor: Florian Riesewieck