Wenn die Krankenkasse die Krankschreibung nicht akzeptiert

Wenn die Krankenkasse die Krankschreibung nicht akzeptiert

Servicezeit | 23.11.2017 | 07:29 Min. | Verfügbar bis 23.11.2018 | WDR

Langzeitkranke sind in Deutschland sozial abgesichert: Wenn das Gehalt nicht mehr kommt, springt nach dem 42. Kalendertag die Krankenkasse mit dem Krankengeld ein. Wenn die Krankschreibung aber nur einen Tag zu spät bei der Krankenkasse ankommt, oder eine kleine Lücke entsteht, wird das Krankengeld gestrichen. Autor: Goran Markovic-Schomburg