Rockpalast

Weitere Videos

Long Distance Calling - Rock Hard Festival 2019

Rock Hard 2019: Long Distance Calling

Rock Hard Festival - 09.06.2019: Nach langer Suche hatte die Münsteraner Band Long Distance Calling im Jahr 2006 endlich ihre endgültige Besetzung gefunden. Die Gruppe verzichtete gleich auf einen Sänger und setzte stattdessen auf geballte Gitarrenpower in Reinform. | video

Lizzy Borden - Rock Hard Festival 2019

Live: Lizzy Borden

Rock Hard Festival - 07.06.2019: Die Band aus L.A. ist vor allem für ihre vor Kunstblut nur so triefenden Bühnenshows bekannt. Lizzy Borden mögen es morbid und haben einen Hang zu Horror – sowohl inhaltlich als auch optisch. | video

Tygers Of Pan Tang - Rock Hard Festival 2019

Rock Hard 2019: Tygers Of Pan Tang

Rock Hard Festival - 07.06.2019: 1978 im Nordosten Englands gegründet, gehören Tygers of Pan Tang zu den großen Vorreiterbands der New Wave of British Heavy Metal (NWoBHM). | video

The Idiots - Rock Hard Festival 2019

Rock Hard 2019: The Idiots

Rock Hard Festival - 07.06.2019: 1978 gegründet, gehören The Idiots zu den ältesten Punkbands Deutschlands. Sie galten schnell als eine der extremsten Bands im Lande. | video

Chaple Of Disease - Rock Hard Festival 2019

Rock Hard 2019: Chapel Of Disease

Rock Hard Festival - 07.06.2019: Chapel Of Disease machen seit ihrer Gründung im Jahr 2008 von sich reden und gelten als eine der führenden Bands des Metal-Undergrounds. | video

The Hellacopters - E-Werk, Köln 2019

The Hellacopters

The Hellacopters - die Band um Sänger und Gitarrist Nicke Andersson - schafft es wie kaum eine andere, harten Garagenrock mit Soul und jeder Menge Groove und Pop-Appeal zu interpretieren. Sie gehören zu den ganz großen schwedischen Rockbands. Nach Auflösung und Tod ihres Gitarristen Robert Dahlqvist sind die Garagenrocker wieder zurück und touren durch die Welt. | video

Lucifer - E-Werk, Köln 2019

Lucifer

Lucifers Mitglieder kommen aus Deutschland und Schweden, ihre Basis ist allerdings Stockholm. Gründerin und Frontfrau der Heavy Rock Band ist die charismatische Berlinerin Johanna Sadonis. 2016 zog sie nach Schweden und fand in Hellacopters-Frontmann Nicke Andersson einen neuen musikalischen Partner und den Drummer von Lucifer. Ähnlich wie The Hellacopters füllen Lucifer ihren Sound mit ganzer Seele und erfreuen sich bei Kritik und Publikum großer Beliebtheit. | video

Once Upon A Time in Ibbenbüren: 25 Jahre Donots

Once Upon A Time In Ibbenbüren: 25 Jahre Donots

Die Donots aus Ibbenbüren sind seit Mitte der 1990er aktiv und gehören dank unzähliger energiegeladener Auftritte, bei denen sie ihren kompromisslosen Punkrock-Sound stets mit viel Herzblut darbieten, zu den beliebtesten Live-Acts der deutschen Musikszene. Im April 1994 feierten die Donots in ihrer Heimatstadt Ibbenbüren ihr Bühnendebüt. Über all die Jahre hinweg sind die Donots ihrem eigenen Stil treu geblieben – irgendwo zwischen Punkrock und Alternative Pop. Und sie sind dabei immer absolut authentisch. | video

Rockpalast BACKSTAGE: Die Goldenen Zitronen

Rockpalast Backstage 2019: Die Goldenen Zitronen

In dieser Folge von Rockpalast BACKSTAGE trifft Ingo Schmoll Die Goldenen Zitronen. | video

Fortuna Ehrenfeld - Crossroads Festival 2019

Fortuna Ehrenfeld

Crossroads Festival 2019: Die Texte von Martin von Ehrenfeld sind cool, ein bisschen verdreht, aber doch nie verkopft. Einmal geht es um das „Zuweitwegmädchen“, einmal um die Zähne von Darth Vader. Dazu leicht schrammelige Musik – hier mit Orgel, dort mit Bläsern. | video

Razz - Crossroads Festival 2019

Razz

Crossroads Festival 2019: Razz ist eine Indie-Rockband aus der emsländischen Provinz, die sich trotz ihres noch relativ jungen Alters schon gehörige Meriten verdient hat. | video

J.P. Bimeni & The Black Belts - Crossroads Festival 2019

J.P. Bimeni & The Black Belts

Crossroads Festival 2019: Der in Burundi geborene J.P. Bimeni begeistert mit einer Stimme, die Otis Redding mit der Seele Afrikas verbindet. Er ist Geflüchteter und lebt seit den frühen 2000er Jahren in London. | video

Krissy Matthews Band - Crossroads Festival 2019

Krissy Matthews Band

Crossroads Festival 2019: Krissy Matthews ist ein junger, britisch-norwegischer Bluesrock-Gitarrist und Singer-Songwriter. Er ist erst 26 Jahre alt, klingt aber wie einer, der schon genau so lange im Geschäft ist. | video

Mo Lowda & The Humble - Crossroads Festival 2019

Mo Lowda & The Humble

Crossroads Festival 2019: Mo Lowda & The Humble entstammen "den biergetränkten Probe-Kellern Philadelphias", wie sie es selbst ausdrücken. Seit 2013 hat das Rock-Trio einen steilen Aufstieg hinter sich gebracht, der allerdings nicht von ungefähr kommt. | video

Jetbone - Crossroads Festival 2019

Jetbone

Crossroads Festival 2019: Jetbone ist eine schwedische Rockband aus Sundsvall in der Provinz Västernorrlands. Ihr selbstbezeichneter „Funky Rock ’n‘ Roll“ wird immer wieder vom mehrstimmigen Gesang markant getragen. | video

The Weight - Crossroads Festival 2019

The Weight

Crossroads Festival 2019: The Weight ist eine österreichische Rockband - doch Ort und Zeit sind für sie nicht weiter wichtig. Obwohl der Stil der Band laut Pressemeinung im Bereich des Classic Rock angesiedelt ist, spielen die Musiker laut Eigendefinition "Heavy Rhythm & Roll". | video

The Lazys - Crossroads Festival 2019

The Lazys

Crossroads Festival 2019: Hardrock aus Australien, die Gibson SG bis auf 11 aufgedreht, ein monströser Sound: Gibt es ein Leben nach AC/DC? Ja. Denn es gibt The Lazys. | video

Gluecifer - Live Music Hall, Köln 2004

Gluecifer

Gluecifer - Live Music Hall, Köln 2004: Gluecifer gehören seit Jahren zu den führenden Bands der "New Wave Of Scandinavian Punk'n'Roll". Mit dem Album "Automatic Thrill" sicherte sich das Quintett um Frontmann Biff Malibu und Songwriter Captain Poon 2004 direkt in der ersten Erscheinungswoche den zweiten Platz in den norwegischen Albumcharts. Nach vieldiskutierten Stilexperimenten zog es den nordischen Fünfer 2004 wieder zurück zu schnörkellosen Rocksongs und rotzigen Punk-Hymnen. | video

Gluecifer - Bootleg Festival 2002

Gluecifer

Bootleg Festival 2002: Ähnlich wie die Hellacopters aus Schweden und ihre Landsleute von Turbonegro mischten Gluecifer aus Garagenrock-, Punk- und Rock'n'Roll-Elementen eine unwiderstehliche und catchy Mischung zusammen. | video

Gluecifer - Bizarre Festival 2002

Gluecifer

Gluecifer - Bizarre Festival 2002: Das Bizarre Festival konnte 2002 nach 25 Jahren noch ein letztes Mal unter diesem Namen mit einem hochwertigen Line Up auffahren. Mit dabei waren Gluecifer. | video

Gluecifer - Bizarre Festival 1999

Gluecifer

Bizarre Festival 1999: Um die Jahrtausendwende wurden Gluecifer aus Oslo von der Musikpresse zu den berühmt-berüchtigten "Schweinerock"-Bands aus Skandinavien, den Rettern des Rock'n'Roll, hochgehypt. Das passte der Band ganz gut ins Konzept, denn sie nannten sich selbst schon "Kings of Rock". | video

The Hellacopters - Rock am Ring 2005

The Hellacopters bei Rock am Ring 2005

The Hellacopters - Rock am Ring 2005: The Hellacopters - die Band um Sänger und Gitarrist Nicke Andersson - schafft es wie kaum eine andere, harten Garagenrock mit Soul und jeder Menge Groove und Pop-Appeal zu interpretieren. | video

The Hellacopters - Bizarre Festival 1999

Hellacopters - Bizarre Festival 1999

Bizarre Festival 1999: Klassischer Rock'n'Roll, von bösen Zungen als "Schweinerock" in eine neue Schublade gesteckt, war seit Mitte der 1990er Jahre plötzlich wieder cool. 1999 traten The Hellacopters beim Bizarre Festival auf dem Butzweiler Hof in Köln auf. | video

The Hellacopters - Oster-Rocknacht 1998

Band steht auf Bühne

Oster-Rocknacht 1998: Mit wunderschöner Zwei-Gitarren-Arbeit und Rock'n'Roll-Piano erfanden The Hellacopters als eine der ersten Bands der Skandinavien-Welle Mitte der Neunziger den Rock'n'Roll zwar nicht neu, gaben ihm aber die Kraft zurück, um wieder erdig und kraftstrotzend seinen angestammten Platz beim jüngeren Publikum einzunehmen. | video

Crossroads März 2019 - Highlights mit The Lazys, The Weight, Jetbone, Mo Lowda & The Humble, Krissy Matthews Band, J.P. Bimeni & The Black Belts, Fortuna Ehrenfeld und Razz

The Lazys

20. - 23. März 2019 - Bonn, Harmonie: Das Crossroads ist unser ureigenes Festival und daher Rockpalast-Herzenssache. Mit The Lazys, The Weight, Jetbone, Mo Lowda & The Humble, Krissy Matthews Band, J.P. Bimeni & The Black Belts, Fortuna Ehrenfeld und Razz waren vom 20. bis 23. März 2019 wieder einmal internationale Acts in angenehmer Clubatmosphäre zu Gast. | video

Rockpalast BACKSTAGE: Leoniden

Rockpalast Backstage 2019: Leoniden

In dieser Folge von Rockpalast BACKSTAGE trifft Ingo Schmoll die Leoniden. | video

Eurosonic Festival 2019 - Highlights mit Long Tall Jefferson, Holy Motors, Delgres, Jungstötter, Battle Beast, Iris Gold, Kara Marni, Rimon und Scúru Fitchádu

Iris Gold

Vom 16. bis 18. Januar fand in Groningen auch 2019 wieder das Eurosonic Festival statt. Unsere Festival-Highlights haben wir in zwei Sendungen verpackt. In Teil 2 stellen wir Euch Long Tall Jefferson (Singer/Songwriter), Holy Motors (Indie Rock), Delgres (Rock), Jungstötter (Art Pop), Battle Beast (Heavy Metal), Iris Gold (HipHop), Kara Marni (R&B), Rimon (R&B) und Scúru Fitchádu (Punk) vor. | video

40 Jahre Rockpalast-Nacht - I've lost my mind in Essen

Mother's Finest live in der Rockpalast Rocknacht 1978.

Am 23. Juli 1977 geht die erste Rocknacht mit Rory Gallagher, Little Feat und Roger McGuinn über den Sender. Es ist die Geburtsstunde der legendären Rockpalast-Nächte. Mit der europaweiten Fernsehübertragung entsteht ein Kult. Das Live-Spektakel mehrstündiger Konzerte frei Haus - in Deutschland und den der Eurovision angeschlossenen Ländern. | video

Fontaines D.C. - Eurosonic Festival 2019

Fontaines D.C.

Eurosonic Festival - 17. Januar 2019: Post Punk und Indie vermischen sich bei Fontaines D.C. mit dem erzählerischen Gesangsstil von Frontmann Grian Chatten, der seinen typischen Dublin-Akzent nicht verbirgt. Die Musik dazu ist garagig, hypnotisch, krautig und verliert sich beizeiten in wiederkehrenden, luftigen Gitarrenriffs. Die Fünf tun nicht einmal so als kämen sie anderswo her als aus Dublin, und gerade das macht sie sehr authentisch. | video

Eurosonic Festival 2019 - Highlights mit Nova Twins, The Blinders, The Grand East, Une Misére und The Psychotic Monks

Nova Twins

Vom 16. bis 18. Januar fand in Groningen auch 2019 wieder das Eurosonic Festival statt. Unsere Festival-Highlights haben wir in zwei Sendungen verpackt. In Teil 1 stellen wir Euch Nova Twins (Punk), The Blinders (Rock), The Grand East (Rock), Une Misére (Hardcore) und The Psychotic Monks (Rock) vor. | video

Kent Coda – Crossroads 2018

Kent Coda

11.10.2018 - Harmonie Bonn: Kent Coda verbinden eingängigen Indie-Folk mit orientalischen Rhythmen und türkischem Gesang. Das ist Musik für Herz und Füße. Ein Kölner Trio, bestehend aus zwei Türken und einem Österreicher. | video

Shirley Davis & The Silverbacks – Crossroads 2018

Shirley Davis & The Silverbacks

11.10.2018 - Harmonie Bonn: Geboren in London, 20 Jahre in Australien gelebt, dort als "Diva des australischen Soul" gefeiert, jetzt drei Jahre in Madrid und schon wird sie "the soul queen of Europe" genannt: Shirley Davis. | video

Coogan's Bluff - Crossroads 2018

Coogans Bluff

12.10.2018 - Harmonie Bonn: Coogan's Bluff sind zeitgemäß und retro zugleich, experimentierfreudig und doch Rock-Traditionalisten. Sie bedienen sich bei Kraut- und Progressive-Rock, Fusion, Psychedelic oder Stoner-Rock, aber auch beim Soul. | video

The Sonics – Crossroads 2018

The Sonics

12.10.2018 - Harmonie Bonn: The Sonics gelten zu Recht als die Erfinder des rauen Garage-Rocks. 1960 in Tacoma, USA gegründet, waren sie stilbildend, wenn es darum ging Wut, Verzweiflung, jugendliches Begehren zu thematisieren. | video

Lucifer – Crossroads 2018

Lucifer

10.10.2018 - Harmonie Bonn: Lucifers Mitglieder kommen aus Deutschland und Schweden, ihre Basis ist allerdings Stockholm. Gründerin und Frontfrau der Heavy Rock Band ist die charismatische Berlinerin Johanna Sadonis. | video

Blood Of The Sun – Crossroads 2018

Blood Of The Sun

10.10.2018 - Harmonie Bonn: Ein Wall of Sound aus Fuzzgitarren, Hammond-Orgel, zwei Lead-Gitarren und Uptempo-Rock’n’Roll-Riffs – das sind die Markenzeichen von Blood Of The Sun, der Classic Rock Band um Saint Vitus-Drummer Henry Vasquez aus Fort Worth in Texas. | video

Neal Casal - Crossroads 2004

Neal Casal beim Crossroads Festival in der Harmonie Bonn 2004

Nach etlichen Jahren als Begleitmusiker hoch angesehener Künstler (Lucinda Williams, Robert Randolph) kehrte der inzwischen in Los Angeles heimische Neal Casal Anfang der 2000er Jahre wieder zu seiner Solo-Karriere zurück. Speziell in Europa hatte Casal sich seit Beginn der 1990er Jahre ein treues Publikum erspielt. Beim Crossroads Festival in Bonn spielte er 2004. | video

Child – Crossroads 2018

Child

13.10.2018 - Harmonie Bonn: Aus Melbourne, Australien, kommen Child, welche die raue Kraft des Hardrocks mit schweren Blues-Strukturen koppeln. Der Stoner-Rock des Trios entfaltet sich vor allem auf der Bühne, musikalische Kraft angereichert mit überraschend-komplizierten instrumentalen Feinheiten. | video

Blackberry Smoke – Crossroads 2018

Blackberry Smoke

13.10.2018 - Harmonie Bonn: 2000 in Atlanta gegründet, sind Blackberry Smoke heute eine der gefragtesten Country- und Southern Rock Bands der USA. | video

Electro Deluxe - Leverkusen, Forum 2018

Electro Deluxe

Leverkusener Jazztage - 17. November 2018: Seit 2001 stehen die Musiker von Electro Deluxe – sechs Franzosen und der amerikanische Sänger James Conley – zusammen auf der Bühne. Voluminös, üppig und präzise arrangiert ist dabei der Sound des Septetts, der sich energiegeladen aus dem Jazz der 70er-Jahre, Funk und HipHop der 90er und aktuellen Electro-Klängen speist. Wer einmal gehört hat, wie Electro Deluxe den Bee-Gees-Klassiker „Stayin’ Alive“ bearbeiten und aus dem Disco-Song ein veritables Funk-Feuerwerk machen, weiß: Stillstehen ist dabei ein Ding der Unmöglichkeit, Tanzen ein schönes Muss. | video

Morcheeba - Leverkusen, Forum 2018

Morcheeba

Leverkusener Jazztage - 14. November 2018: Da waren es nur noch zwei: Morcheeba, Mitte der Neunziger in London gegründet, sind seit "Blaze Away" als Duo unterwegs. Nachdem Paul Godfrey die Formation verlassen hat, bleiben Ross Godfrey und Skye Edwards auch zu zweit dem Soundkonzept der Band treu. | video

Rockpalast BACKSTAGE: Peter Bursch

Rockpalast Backstage 2018: Peter Bursch

In dieser Folge von Rockpalast BACKSTAGE trifft Ingo Schmoll den "Gitarrenlehrer der Nation", Peter Bursch, in seiner Heimatstadt Duisburg. Dieser begann seine ungewöhnliche Karriere als ganz "normaler" Musiker. Seine Band Bröselmaschine feierte ab 1969 ganz ordentliche Erfolge und gehört bis heute zu den langlebigsten Rockbands hierzulande. | video

Gisbert zu Knyphausen - Haldern Pop Festival 2011

Gisbert zu Knyphausen

Gisbert zu Knyphausen zeigt reifes, ergreifendes Songwriting, das man in dieser Qualität nur selten hört. In einer klaren, simplen Sprache besingt er angenehm unprätentiös die Irr- und Wirrnisse des Lebens. Bittersüße Geschichten bilden das kolossal verwirrende Spektakel namens Leben ab – in Worten und Sprachbildern, auf die man selbst gern gekommen wäre. | video

Gisbert zu Knyphausen - Crossroads Festival 2010

Gisbert zu Knyphausen mit Vollbart und kurzem Haar singt mit Gitarre

Gisbert zu Knyphausen zeigt reifes, ergreifendes Songwriting, das man in dieser Qualität nur selten hört. In einer klaren, simplen Sprache besingt zu Knyphausen angenehm unprätentios die Irr- und Wirrnisse des Lebens. Innerhalb von nur zwei Jahren stieg zu Knyphausen auf von einem Geheimtipp unter wenigen Eingeweihten zu der große Hoffnung deutschsprachigen Liedschreibertums. | video

Rockpalast BACKSTAGE: Moses Schneider (2018)

Moses Schneider

In dieser Folge von Rockpalast BACKSTAGE trifft Ingo Schmoll den Musikproduzenten Moses Schneider. Schneider ist einer der Begehrtesten und Bekanntesten seiner Zunft und hat an Alben von den Beatsteaks, Dendemann, Tocotronic, Turbostaat, Kreator oder Olli Schulz gearbeitet. | video

Rockpalast BACKSTAGE: Peter Maffay (2016)

Rockpalast Backstage: Peter Maffay

BACKSTAGE: Peter Maffay ist einer der erfolgreichsten deutschen Künstler aller Zeiten. Für Rockpalast BACKSTAGE trifft Moderator Ingo Schmoll den Sänger in der Nähe von Mannheim. Zu sehen am 18. April 2016 um 00.15 Uhr im WDR Fernsehen. | video

Reeperbahn Festival 2018

Blond

Das Reeperbahn Festival ist seit Jahren das größte Clubfestival Europas. Über 900 Veranstaltungen liefen vom 19. bis 22. September 2018 im Stadtteil Sankt Pauli und Umgebung. Dabei sind bekanntere und weniger bekannte Künstler gleichermaßen. Dieses Mal haben wir Wargirl, Rikas, Blond, Karies, International Music und einige mehr getroffen. | video

Parcels - Reeperbahn Festival 2018

Parcels

21. September 2018 - Reeperbahn Festival: Parcels mischen Elemente aus Funk, Pop, Elektronik, 70er-Disco und einem Hauch Funk zu einem betörenden und höchst tanzbaren Sound. Hin und wieder ist auch Falsettgesang dabei, und insgesamt bekommt man davon sehr gute Laune – Parcels klingen, als würden die Bee Gees mit Kool & The Gang und den Kings Of Convenience auf ein Surfbrett steigen und einfach drauflos gleiten. Das Quintett ist mehr als eine Easy Listening-Eintagsfliege. Parcels brachten schon viele Clubs zum Kochen, bringen beim renommierten Label Kitsuné ihre Platten heraus und leben inzwischen in Berlin. | video

Graveyard - Reeperbahn Festival 2018

Graveyard

21. September 2018 - Reeperbahn Festival: Die Band aus Göteborg verbindet Bluesrock und Psychedelic mit Elementen, die von derselben tiefen Traurigkeit geprägt sind, die sich auch in Stoner Rock oder Doom finden lassen. Euphorie und Depression liegen im intensiven Sound von Graveyard dicht beieinander. Wenn Graveyard-Sänger und Gitarrist Joakim Nilsson in seinem charakteristischen Blues-getränkten Stil zu singen beginnt, geht zunächst einmal die Sonne auf. Seine Band (zweite Gitarre, Orgel, Bass und Drums) liefert dazu psychedelisch eingefärbten Bluesrock in Reinform. | video

The Wood Brothers - Reeperbahn Festival 2018

The Wood Brothers

20. September 2018 - Reeperbahn Festival: The Wood Brothers sind zwei Brüder aus Colorado machen gemeinsam Musik und besinnen sich auf ihre Roots in Americana, Funk und Blues. Chris Wood ist vielen Jazzfans seit den 1990ern als Bassis des New Yorker Trios Medeski, Martin & Wood ein Begriff. Sein Bruder Oliver ist ebenfalls seit damals aktiv und entschied sich für eine Karriere in Blues- und Funk-Bands im heimischen Colorado. In den Nullerjahren entschieden sich die beiden, zu ihren Roots zurückzukehren und in Americana zu machen. Natürlich groovt es dabei aus allen Ecken. Auf Tour werden die beiden von dem Multiinstrumentalisten Jano Rix begleitet. | video

Odd Couple - Reeperbahn Festival 2018

Odd Couple

21. September 2018 - Reeperbahn Festival: Die drei Wahlberliner von Odd Couple schöpfen in ihrer Musik aus dem Vollen und pfeifen auf Genregrenzen. Dabei entsteht ein wirklich frischer Sound. Ihr gemeinsames Debütalbum "It’s A Pressure To Meet You" klang noch sehr garagig, mittlerweile mischt die Band virtuos Einflüsse aus NDW-Sprechgesang, Punk-Riffs oder Glamrock-Elementen in ihre wild klingenden Songperlen. Hauptsache Abwechslung, bloß kein Stillstand. Mit ihrer konsequent freien Herangehensweise erinnern Odd Couple and die großen Trio. | video

Crossroads 2018 - Highlights

Blood Of The Sun

Das Crossroads ist unser ureigenes Festival und daher Rockpalast-Herzenssache. Mit Blood Of The Sun, Lucifer, Blackberry Smoke, Child, Shirley Davis & The Silverbacks, Coogans Bluff, Kent Coda und The Sonics waren vom 10. bis 13. Oktober 2018 wieder einmal internationale Acts in angenehmer Clubatmosphäre in der Harmonie Bonn zu Gast. | video

Overkill - Rock Hard 2018

Overkill

Rock Hard Festival - 19. Mai 2018: Was passiert, wenn Fans von Heavy Metal-Bands die Songs ihrer Idole nachspielen, nur schneller und härter? Richtig, Thrash Metal wird erfunden. Overkill gründen sich 1980 in New Jersey und benennen sich nach dem gleichnamigen Album von Motörhead. | video

Abramowicz - Green Juice 2018

Abramowicz

Green Juice - 18. August 2018: Abramowicz sind fünf Mann aus Hamburg. In ihrem Sound verbinden sie die Energie, die Melancholie und die Mitsing-Hymnen im Stile US-amerikanischer Rock- und Punkbands wie The Gaslight Anthem oder Rancid. | video

Donots - Green Juice 2018

Donots

Green Juice - 17. August 2018: Die Donots aus Ibbenbüren sind seit Mitte der 1990er aktiv und gehören dank unzähliger energiegeladener Auftritte, bei denen sie ihren kompromisslosen Punkrock-Sound stets mit viel Herzblut darbieten, zu den beliebtesten Live-Acts der deutschen Musikszene. | video

Montreal - Green Juice 2018

Montreal

Green Juice - 17. August 2018: Es kommt nicht oft vor, aber deutschsprachiger Punk-Rock funktioniert hin und wieder auch international. Den Beweis dafür erbringt seit 2003 die Hamburger Band Montreal. Benannt nach dem Geburtsort ihres Schlagzeugers tragen Hirsch, Jonas und Max Power den hiesigen Punk hinaus in die Welt. | video

Rockpalast BACKSTAGE: Turbostaat (2018)

Turbostaat

In dieser Folge von Rockpalast BACKSTAGE trifft Ingo Schmoll eine der interessantesten und innovativsten deutschen Punkbands: Turbostaat. Gemeinsam mit der Band arbeitet Ingo die Turbostaat-Historie auf. | video

Powerwolf - Summer Breeze 2018

Powerwolf beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 18. August 2018: Das Saarbrücker Quintett um Sänger Attila Dorn lässt seit 2003 die Metalszene in Verzückung geraten. Ihre Konzerte sind wahre Metal-Messen, opulentes Make-Up, Kostüme und Grusel-Pseudonyme inbegriffen. Die Brüder Matthew und Charles Greywolf lernen im Rumänien-Urlaub am Tresen ihren künftigen Sänger kennen. Attila Dorn hatte nur Klassik-Erfahrung, aber war ein echter Glücksgriff. Das beweist er auch beim Summer Breeze 2018. | video

Feuerschwanz - Summer Breeze 2018

Feuerschwanz beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 18. August 2018: Den Höhepunkt des Mittelalters? Erreichen Feuerschwanz mit Humor. Mittelalter-Rock fand der selbst ernannte Hauptmann Feuerschwanz immer viel zu ernst. In wechselnder Besetzung macht die Band um ihren Hauptmann seit 2004 satirische Musik in Tradition von J.B.O. Dabei polarisieren Feuerschwanz und stoßen auch beim Summer Breeze 2018 an die vermeintlichen Grenzen des Geschmacks. | video

Dirkschneider - Summer Breeze 2018

Dirkschneider beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 18. August 2018: Dirkschneider, 1952 in Wuppertal geboren, ist neben den Scorpions und Doro Pesch einer jener deutschen Metal-Musiker, die schon früh international bekannt waren. Seine Band Accept macht vor allem in den 80ern von sich reden, ihr Album "Balls To The Walls" verkauft sich wie warme Semmeln. Die Genre-Ikone Dirkschneider erkennen nicht nur langjährige Fans beim Summer Breeze an seiner Reibeisenstimme und seiner kompakten Statur wieder. | video

Satyricon - Summer Breeze 2018

Satyricon beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 17. August 2018: Ursprünglich waren Satyricon eine Black Metal-Insiderband, dann galten sie als Verräter des eigenen Genres. Heute sind die Norweger hauptsächlich eins: Kult. Der atmosphärisch dichte Klang der Band ist vor allem ihrem Mut zu Experimenten zu verdanken. Im Grunde verzichten Satyricon darauf, sich Genre-Ketten anlegen zu lassen, und das tut ihrem Sound gut. | video

Bloodbath - Summer Breeze 2018

Bloodbath beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 18. August 2018: Bloodbath ist eine Supergroup um Mitglieder von Katatonia, Opeth und Paradise Lost. Die schwedisch-britische Combo spielt lupenreinen Death Metal. 2014 übernimmt Paradise Lost-Sänger Nick Holmes, nachdem Åkerfeldt 2012 erneut aussteigen muss. Mit dem Gothic-Metal-Helden als Shouter klingen Bloodbath düsterer denn je. Auch beim Summer Breeze 2018 im mittelfränkischen Dinkelsbühl die Türme zum Beben. | video

Trivium - Summer Breeze 2018

Trivium beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 17. August 2018: Trivium beginnen um die Jahrtausendwende als ambitionierte Highschool-Band und gehören heute zu den angesagtesten Metal-Formationen, die international unterwegs sind. Sympathischer Frontmann des US-Gespanns ist Sänger Matt Heafy, der neben der Gitarre auch das Saxofon beherrscht. Beim Summer Breeze 2018 haben sie sich mit rund 40.000 Fans aus der Metal-Szene zum gemeinsamen Stelldichein getroffen. | video

Arch Enemy - Summer Breeze 2018

Arch Enemy beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 17. August 2018: Arch Enemy aus Schweden machen seit Mitte der Neunziger melodischen Death Metal. Die beiden Meistergitarristen Michael Amott (Ex-Carcass) und Jeff Loomis (Ex-Nevermore) sorgen nicht nur für geniale Soli, sondern auch Doppelgitarrenläufe, die jedem Metal-Fan ein seliges Lächeln ins Gesicht zaubern. 2014 haben die Schweden in Frontfrau Alissa White-Gluz eine unglaubliche Growl-Überraschung gefunden. | video

Doro - Summer Breeze 2018

Doro beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 17. August 2018: Doro Pesch beginnt ihre Metalkarriere bei diversen Underground-Combos ihrer Heimatstadt Düsseldorf, bis sie 1983 Warlock gründet, die bis zu ihrer Trennung 1988 als die unbestrittenen Superstars des deutschen Metal-Undergrounds gelten. Doro war eine der ersten Frauen überhaupt, die eine Metalband angeführt hat. Und auch heute noch bringt sie beim Summer Breeze 2018 im mittelfränkischen Dinkelsbühl die Türme zum Wackeln. | video

Phil Campbell And The Bastard Sons - "Dark Days"

Phil Campbell & The Bastard Sons beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 18. August 2018: Die Familie Campbell hat den Hard Rock im Blut. Eigentlich hatte Gitarist Todd Campbell eine Coverband im Sinn, als er anlässlich seines Geburtstags gemeinsam mit seinen Brüdern, seinem Vater und Sänger Neil Starr eine Band gründete. Doch aus einem kleinen Projekt wurde nach dem Ende von Motörhead eine echte Band mit eigenen Songs. | video

Danko Jones - Summer Breeze 2018

Danko Jones beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 17. August 2018: Das kanadische Trio um Namensgeber und Frontmann Danko Jones hat sich mit Leib und Seele dem Rock’n’Roll verschrieben. Auf mittlerweile acht Studioalben und mehreren EPs brennen Sänger und Gitarrist Jones, Bassist John Calabrese und Drummer Atom Willard ein Feuerwerk aus blueslastigem Garagenrock und Powerpop ab, das sich hinter dem High Energy-Sound von Vorbildern wie AC/DC oder Motörhead nicht zu verstecken braucht. | video

Korpiklaani - Summer Breeze 2018

Korpiklaani beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 18. August 2018: Korpiklaani sind ein wahres Naturereignis: Die finnische Combo um Ober-Waldwutz Jonne Järvelä spielt eine temporeiche Mixtur aus Metal, Punkrock, Folk und Humppa, einer Art Offbeat-Foxtrott aus ihrer Heimat. Beim Summer Breeze 2018 im mittelfränkischen Dinkelsbühl bringen sie die Türme zum Wackeln. | video

Die Apokalyptischen Reiter - Summer Breeze 2018

Die Apokalyptischen Reiter beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 17. August 2018: Unglaublich experimentierfreudig sind die Jungs aus Weimar, die seit 1995 die Metal-Szene aufmischen. Vielleicht ist dies mit ein Grund für ihren großen Erfolg, weit über die deutschen Grenzen hinaus. Auch beim Summer Breeze 2018 im mittelfränkischen Dinkelsbühl bringen sie die Türme zum Wackeln. | video

Papa Roach - Summer Breeze 2018

Papa Roach beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 17. August 2018: Das kalifornische Quartett um Sänger Jacoby Shaddix, das in seinem Sound stark vom Crossover der Neunziger Jahre beeinflusst ist, bringt bei seinen Konzerten die Fans mit Hits wie "Broken Home" und "Last Resort" zum Schwitzen. Auch wenn sie den Mega-Erfolg aus dem Jahr 2000 nie übertreffen konnten, sind Papa Roach stets ihrer Linie treu geblieben und können sowohl Fans als auch Kritiker weiter überzeugen. | video

Suicidal Tendencies - Summer Breeze 2018

Suicidal Tendencies beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 16. August 2018: Mit Ausnahme einer kurzen Unterbrechung Mitte der Neunziger sind Suicidal Tendencies seit 1982 eine feste Größe in der Hardcore Punk- und Thrash Metal-Szene. Von Anfang an steht die Band mit ihrem Sound und den gesellschaftskritischen Texten von Sänger Mike Muir für musikalische und ideologische Kompromisslosigkeit – Ausverkauf ist den Jungs fremd. | video

Eisbrecher - Summer Breeze 2018

Eisbrecher beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 16.-18. August 2018: Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 sind Eisbrecher um Sänger "Alexx" Wesselsky mit jedem Album populärer geworden. Von der Musikpresse werden sie regelmäßig zum Genre der "Neuen Deutschen Härte" gezählt, zu dem auch Bands wie Rammstein gehören. Beim Summer Breeze 2018 haben sie sich mit rund 40.000 Fans aus der Metal-Szene zum gemeinsamen Stelldichein getroffen. | video

Alestorm - Summer Breeze 2018

Alestorm beim Summer Breeze 2018

Summer Breeze - 16. August 2018: Alestorm machen laut eigener Aussage "True Scottish Pirate Metal" und heizen trinkfreudigen Metalfans mit ihren Mitgröhlsongs tüchtig ein. Der Schunkelrock kommt gut an, und beschert Alestorm sogar Gigs in USA und Australien. Aber auch auf dem Kontinent beim Summer Breeze 2018 im mittelfränkischen Dinkelsbühl haben sie die Türme zum Wackeln gebracht. | video

Rockpalast: The Temperance Movement - Burg Herzberg Festival 2018

The Temperance Movement

The Temperance Movement wurden 2011 vom Glasgower Sänger Phil Campbell und dem Gitarristen Paul Sayer gegründet. Mit ihrer unglamourösen, lakonischen Rock 'n' Roll-Haltung und erdigen, britischen Einflüssen katapultierte sich die Band über Nacht in die britischen Album-Charts - und darüber hinaus in das Vorprogramm der Rival Sons und tatsächlich der Rolling Stones. | video

Herzberg Blues Allstars - Burg Herzberg Festival 2018

Herzberg Blues Allstars

Auf der Burg Herzberg fand 1968 das erste Freiluft-Hippie-Festival in Deutschland statt. Damals fand das Festival noch auf der Burg statt. Aus Platzgründen wurde es 1997 an den Fuß des Berges verlegt. Noch heute vermittelt das Festival das Gefühl der Gemeinschaft und des friedlichen Miteinanders. | video

Rockpalast: Motorpsycho - Burg Herzberg Festival 2018

Motorpsycho

Bei einem Motorpsycho-Konzert weiß man nie, was einen erwartet. Das Trio aus Trondheim (Norwegen) hat im Lauf seiner Bandgeschichte nahezu alle Spielarten des Rock durchdekliniert und klang dabei nie langweilig. | video

50 Jahre Burg Herzberg Festival 2018

Herzberg Blues Allstars

Auf der Burg Herzberg fand 1968 das erste Freiluft-Hippie-Festival in Deutschland statt. Damals fand das Festival noch auf der Burg statt. Aus Platzgründen wurde es 1997 an den Fuß des Berges verlegt. Noch heute vermittelt das Festival das Gefühl der Gemeinschaft und des friedlichen Miteinanders und konnte 2018 sein 50-jähriges feiern! | video

Sleaford Mods - Haldern Pop Festival 2018

Sleaford Mods

Haldern Pop Festival - 11. August 2018: Authentisch, wild und gleichzeitig very british wirken die beiden Jungs von Sleaford Mods. Unaufhaltsame Basslines und schnelle Rhythmen bilden das Gerüst für ihre sehr minimalistischen Songs. | video

Rockpalast: Curtis Harding - Haldern Pop Festival 2018

Curtis Harding

Curtis Harding beamt uns mit seiner Zeitmaschine direkt in die USA der 60er und frühen 70er Jahre. Intensiver Retro-Soul mit ganz viel Black Pride und einer kleinen Prise Blues und Rock. Und manchmal scheint auch ein bisschen Gospel durch. | video

Rockpalast: King Gizzard & The Lizard Wizard - Haldern Pop Festival 2018

King Gizzard & The Lizard Wizard

King Gizzard & The Lizard Wizard kommen aus Melbourne und sind extrem fleißig: Allein im Jahr 2017 haben sie fünf(!) Alben veröffentlicht. 2012 gegründet, hat sich ihr Sound von Surf- und Garagenrock zu Psychedelic mit Progressive-Einflüssen entwickelt. | video

Rockpalast: Haldern Pop Festival 2018

King Gizzard & The Lizard Wizard

Das beliebte Festival am Niederrhein bot vom 9. bis 11. August 2018 ein internationales Line-Up, das Indie-Aficionados mit der Zunge schnalzen lässt. | video

BACKSTAGE: Heaven Shall Burn (2018)

Heaven Shall Burn mit Rockpalast BACKSTAGE - Moderator Ingo Schmoll

Die Thüringer Band Heaven Shall Burn kann man in Sachen Metalcore durchaus als Weltstars bezeichnen. Ingo Schmoll hat die Band in Jena getroffen, wo so einiges passiert ist und die Band zu dem gemacht hat, was sie heute ist. | video

Lange Haare gegen alte Zöpfe

Essener Songtage 1968

Letzter Teil einer zweiteiligen Dokumentation der Ereignisse und Folgen der Studentenbewegung der 68er in NRW mit umfangreichem Archivmaterial sowie persönlichen Erinnerungen von Zeitzeugen. Teil 2 beleuchtet folgende Ereignisse und Entwicklungen im Jahr 1968: Entwicklung des Sozialistischen Deutschen Studentenbundes (SDS); Entwicklung der Musikkultur; Demonstrationen gegen den Springer-Verlag als Folge des Attentats auf Rudi Dutschke; Sexuelle Freizügigkeit und Antibaby-Pille; Proteste gegen die Notstandsgesetze; Maikrawalle in Paris; Verhältnis zwischen Studentenbewegung und Arbeiter; Erstes Europäisches Pop-Festival Internationale Essener Song-Tage uvm | video

Panoptikum Essener Songtage 1968

Essener Songtage 1968

Die WDR-Produktion von Regisseur Hans Scholz aus dem Jahr 1968 zeigt Ausschnitte aus dem Bühnenprogramm mit dem Schwerpunkt Chanson, Jazz und Cabaret. Zu sehen sind Konzertaufnahmen von Rick Abao, Miel Cools, Ulli und Fredrik, Julos Beaucarne, Alexis Korner und Hanns Dieter Hüsch. Anders, als in den meisten anderen Dokumentationen, spielen die Krawalle hier nur eine Nebenrolle. Der Film zeigt fast ausschließlich musikalische Beiträge, und, dass die Essener Songtage auch ihre friedlichen Momente hatten. | video

Schöne Poesie ist Krampf

Essener Songtage 1968

Im Jahr 1988, zwanzig Jahre nach den Essener Songtagen, treffen die Dokumentarfilmer Michael und Joachim Rüsenberg Zeitzeugen in der Essener Grugahalle. Wie blicken ehemalige Teilnehmer und Besucher auf das Chaos-Festival zurück? Die Dokumentation, die 1989 mit dem Adolf-Grimme-Preis in Silber ausgezeichnet wurde, ist eine Mixtur aus Interviews und Originalaufnahmen aus dem Jahr 1968. | video

Chronixx - Summerjam 2018

Chronixx

Summerjam Festival - 08. Juli 2018: Er ist der Kopf der Reggae-Revival-Bewegung und hat dafür gesorgt, dass seit einigen Jahren auf Jamaika eine Rückbesinnung auf die Wurzeln des Reggae stattfindet. Seine Musik ist eine Art Gegenentwurf zur Dancehall-Bewegung. | video

Inner Circle - Summerjam 2018

Inner Circle

Summerjam Festival - 08. Juli 2018: Jeder kennt ihren größten Hit "Sweat (A La La La La Long)". Inner Circle wurden schon kurz nach ihrer Gründung 1968 zur Institution und waren die erste Reggae-Band aus Jamaika, die durch die USA tourte. | video

The Skints - Summerjam 2018

The Skints

Summerjam Festival - 08. Juli 2018: Die Londoner Combo vereint in ihren Songs Reggae, Ska, Dub und Punk. Als Schulband gegründet, stellen die vier Freunde schnell unter Beweis, dass sie gemeinsam das Zeug für die große Bühne haben. | video

Richie Stephens & Ska Nation - Summerjam 2018

Richie Stephens & Ska Nation

Summerjam Festival - 08. Juli 2018: Richie Stephens ist seit 1990 in sämtlichen Genres des Offbeat unterwegs. Seit 2014 widmet er sich dem jamaikanischen Ska, der Ende der 1970er über England auch in Europa populär wurde. | video

Ziggy Marley - Summerjam 2018

Ziggy Marley

Summerjam Festival 2018 - 07. Juli 2018: Ziggy Marley ist der älteste Sohn von Reggae-Legende Bob Marley und selbst seit vielen Jahren ein Star – nicht nur in der Reggae-Szene. Auf seinen Alben spielt er fast alle Instrumente selbst ein. | video

Tarrus Riley & Blak Soil Band - Summerjam 2018

Tarrus Riley & Blak Soil Band

Summerjam Festival 2018 - 07. Juli 2018: Tarrus Riley bekam den Reggae von seinem Vater in die Wiege gelegt, der in seiner Heimat Jamaika ein etablierter Sänger war, bevor er in die USA auswanderte, wo Tarrus geboren wurde. | video

Jesse Royal - Summerjam 2018

Jesse Royal

Summerjam Festival 2018 - 07. Juli 2018: Jesse Royal ist Teil des Reggae Revival Movements und kümmert sich neben Kollegen wie Chronixx und Protoje darum, dass der Reggae seine Wurzeln nicht verliert. | video

Naâman - Summerjam 2018

Naâman

Summerjam Festival 2018 - 06. Juli 2018: Naâman ist ein blasser, blonder Franzose mit Mittelscheitel. Auf den ersten Blick würde man ihn nicht mit Reggae in Verbindung bringen. Aber wenn Naâman den Mund aufmacht, geht die Sonne über Kingston auf. | video

Night Demon - Rock Hard 2018

Night Demon

Rock Hard Festival - 20. Mai 2018: Night Demon aus Kalifornien spielen klassischen Heavy Metal – in einer Dreierbesetzung. Trios sind im Metal ja sehr selten, aber Night Demon machen nicht weniger Druck als ein Quintett. | video

Uli John Roth - Rock Hard 2018

Uli Jon Roth

Rock Hard Festival - 20. Mai 2018: Uli Jon Roth ist einer der bekanntesten deutschen Rock-Gitarristen. Er gilt bis heute als innovativer Vertreter seiner Zunft und begnadeter Improvisator. Mit seinem Sound bewegt er sich zwischen Rock und Klassik. | video

Coroner - Rock Hard 2018

Coroner

Rock Hard Festival - 20. Mai 2018: Coroner aus der Schweiz gehören mit ihrem eigenwilligen Soundmix sicher zu den ungewöhnlichsten Bands des Metalgenres. Auf ihren Alben vereinigen sie Einflüsse aus Thrash Metal, Klassik, Progressive Rock, Jazz und Industrial Metal. | video

Backyard Babies - Rock Hard 2018

Backyard Babies

Rock Hard Festival - 18. Mai 2018: Es gibt Gitarrenbands, die auch nach vielen Jahren immer noch dieselbe Energie ausstrahlen, wie bei ihren ersten Gigs: Backyard Babies aus Schweden gehören dazu. Seit 1989 steht die Band um die Sänger und Gitarristen Dregen und Nicke Borg wie ein Fels in der Brandung und hat ihren straightforward Rock'n'Roll nicht nur am Ende der Achtziger, sondern auch durch die Grunge-Ära und die Nullerjahre hindurch ohne Kompromisse an den jeweiligen Zeitgeist durchgezogen. | video

Armored Saint - Rock Hard 2018

Armored Saint

Rock Hard Festival - 20. Mai 2018: Armored Saint kommen aus dem kalifornischen Pasadena und spielen seit Anfang der 1980er Jahre klassischen Heavy Metal. | video