Showdown hinter dem Mond

Quarks 11.12.2018 04:20 Min. Verfügbar bis 11.12.2023 WDR Von Jakob Kneser

Während des gesamten Fluges zum Mond wurde Apollo von Mission-Control überwacht und unterstützt. Doch bei dem entscheidenden Manöver war die Crew auf sich alleine gestellt. Auf der von der Erde abgewandten Mondseite mussten sie ein Bremsmanöver durchführen um in eine Mondumlaufbahn einzuschwenken. Dabei sahen Menschen auch zum ersten Mal die „andere“ Seite des Mondes. Wäre das Bremsmanöver schief gegangen, wäre die Crew vielleicht für immer im Weltraum geblieben.