Günter Verheugen über das Demokratiedefizit der EU

Günter Verheugen über das Demokratiedefizit der EU

Quarks & Co | 11.10.2016 | 01:30 Min. | WDR

Immer mehr EU-Bürger fühlen sich von Brüssel abgehängt. Ihre Probleme würden nicht gehört. Sie verspüren ein Demokratiedefizit: viel zu wenig Möglichkeit mitzubestimmen. Andere sagen, die EU ist nicht zu undemokratisch, sondern zu intransparent. Die Bürger sind einfach zu schlecht informiert. Viel wissen nicht, wie die EU funktioniert und wie sie Entscheidungen fällt. Günter Verheugen im Interview.