Eine ungewöhnliche Idee zum Hochwasserschutz

Eine ungewöhnliche Idee zum Hochwasserschutz

Quarks | 11.09.2018 | 05:21 Min. | WDR

Normalerweise baut man in Deutschland einen Deich, um Ortschaften vor Hochwasserfluten zu schützen. In dem kleinen Elbe-Dorf Brockwitz bei Meißen will man einen anderen, sehr ungewöhnlichen Weg gehen. Man will ein halbes Dorf anheben - inklusive Straße, Straßenlaternen und Wohnhäuser. Was absurd klingt, ist günstiger als alle Jahre wieder die Hochwasserschäden zu beseitigen. Die Technik zur Haushebung gibt es sogar schon. Autor/-in: Carsten Linder