Die Hälfte der Welt gehört uns - Als Frauen das Wahlrecht erkämpften (Folge 1)

Die Hälfte der Welt gehört uns - Als Frauen das Wahlrecht erkämpften (Folge 1)

Planet Schule 10.05.2019 31:03 Min. UT Verfügbar bis 02.05.2024 WDR

Im 19. Jahrhundert ist die Unterdrückung der Frau in Europa noch gang und gäbe. Frauen dürfen nicht wählen, sich nicht scheiden lassen, ihre unehelichen Kinder nicht selbst großziehen – und nicht wählen, so dass sie diese Missstände abschaffen könnten. Das wollen sich viele von ihnen nicht länger gefallen lassen. Emmeline Pankhurst gründet in England die „Women’s Social and Political Union“, Marguerite Durand in Frankreich die Zeitung „La Fronde“ für und mit Frauen. Doch die Politiker, allesamt Männer, greifen mit aller Härte gegen die Aktivistinnen durch.

Download