Banken tricksen bei Sparverträgen

Banken tricksen bei Sparverträgen

Markt 15.04.2020 05:50 Min. UT Verfügbar bis 15.04.2021 WDR Von K. Kuderer, F. Rohmann

Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken haben vor allem in den 90-iger Jahren viele Prämiensparverträge abgeschlossen, mit Zinsen und jährlichen Zusatzprämien. Viele dieser Verträge dürfen aber gekündigt werden. Der Bundesgerichtshof gab grünes Licht dafür, die Nullzinspolitik ist der Grund. Aber nicht alle Verträge dürfen aufgelöst werden. Und selbst wenn, dann stehen Kunden oft viel höhere Zinsrückzahlungen zu, als sie ahnen!

Alle Themen der Sendung vom 15.04.2020: