Lokalzeit Geschichten: Grenzgänger im Westen

Schloss Corvey, UNESCO Welterbe in Höxter, Nordrhein-Westfalen,

Lokalzeit Geschichten: Grenzgänger im Westen

30 Jahre Deutsche Einheit! Da schauen wir auf Grenzgänger bei uns in Nordrhein-Westfalen. Désirée Rösch meldet sich von Schloss Corvey bei Höxter in Ostwestfalen, ganz am östlichen Rand bei uns im Westen.

30 Jahre Deutsche Einheit! Da schauen wir auf Grenzgänger bei uns in Nordrhein-Westfalen. Désirée Rösch meldet sich von Schloss Corvey bei Höxter in Ostwestfalen, ganz am östlichen Rand bei uns im Westen.

Das ehemalige Benediktinerkloster aus dem 9.Jh wurde gegründet von Karl dem Großen. Später war es Schaffensort von Hoffmann von Fallersleben, dem Verfasser des Deutschlandliedes. Heute ist es Weltkulturerbe.

Direkt hinter dem Schloss fließt die Weser. Einer der Quellflüsse ist die Werra, deutscher Grenzfluss, der im Oberlauf Westdeutschland und die DDR trennte. Auf Thüringer Seite hat 1988 ein kleines Mädchen einen Brief geschrieben und ihn als Flaschenpost in den Fluss geworfen. Olaf Bieniosek aus Warburg hat den Brief 32 Jahre später aus dem Wasser gefischt. Eine unserer Grenzgeschichten am Tag der deutschen Einheit.

Stand: 03.10.2020, 06:00