Instrumentenbau ade: Geige aus dem 3D-Drucker

Instrumentenbau ade: Geige aus dem 3D-Drucker

Lokalzeit Südwestfalen 27.12.2019 05:23 Min. Verfügbar bis 27.12.2020 WDR Von Gerrit Saßmann

Im "Fab Lab" der Universität Siegen druckt Professor Werner Fröhlich mit einem 3D-Drucker Bauteile für eine Geige nach Vorlagen aus dem Internet: Es wird eine Geige aus grünem Plastik daraus entstehen, der Endpreis überzeugt mit 100 Euro – aber der Klang? Gar nicht mal schlecht, meint der Geigenvirtuose Sangmin Park.