Virtueller Blindenstock: Radargesteuerte Navigationshilfe für Sehbehinderte

Virtueller Blindenstock: Radargesteuerte Navigationshilfe für Sehbehinderte

Lokalzeit Ruhr 10.12.2019 02:38 Min. Verfügbar bis 10.12.2020 WDR Von Nathalie Arendt-Koslowski

Sehen durch Hören: Forscher der Ruhr-Universität Bochum haben eine Art Radar für blinde und sehbehinderte Menschen entwickelt. Mit einem Tonsignal gibt das Gerät wie ein Abstandsmesser im Auto an, wie weit Hindernisse entfernt sind. So sollen Blinde ein Gefühl für ihre Umgebung bekommen können.