Oberhausenerin kümmert sich um Rotwild

Oberhausenerin kümmert sich um Rotwild

Lokalzeit Ruhr | 03.08.2018 | 02:33 Min. | Verfügbar bis 03.08.2019 | WDR

Seit Wochen ist kaum ein Tropfen Regen gefallen, die Wälder sind Knochentrocken. Viele machen sich deshalb inzwischen Sorgen um die Tiere im Wald und ob sie genügend Wasser bekommen. Im Sterkrader Forst in Oberhausen zum Beispiel zeigt das Wild laut Anwohnern ein sehr merkwürdiges Verhalten.