Gladbeckerin lebte 17 Jahre lang als Beduinin

Gladbeckerin lebte 17 Jahre lang als Beduinin

Lokalzeit Ruhr 23.01.2019 03:53 Min. Verfügbar bis 23.01.2020 WDR Von Melanie Pahnke

Als Studentin auf Entdeckungsreise – das war die Idee von Simone Wichern als sie 1994 einen längeren Urlaub in Ägypten geplant hat. Daraus wurden 17 Jahre. Als Beduinin hat sie in der Wüste Sinai gelebt, hat eine Familie gegründet und insgesamt fünf Söhne zur Welt gebracht. Mittlerweile ist die 49-Jährige wieder in Deutschland.