Lokalzeit, bitte kommen! - Lokalzeit Ruhr

Lokalzeit bitte kommen: Unitymedia bucht falsch ab

Der verzweifelte Unitiymedia-Kunde über seinen Rechnungen. Er sitzt am Tisch zusammen mit unserer Reporterin.

Ferdinand Bonsen aus Essen hat die Bank gewechselt. Danach hat er unter anderem auch Unitymedia die neue Bankverbindung mitgeteilt. Hier fing der Ärger für ihn an: Immer wieder hat die Firma versucht, von seinem alten Konto abzubuchen, das nicht mehr existierte. Die Folge: Mahnungen. | video

Lokalzeit bitte kommen: Abzocke beim Gebrauchtwagenkauf

Zwei frauen besichtigen ein rotes Auto

Viola Giese hat einen 18 Jahre alten Gebrauchtwagen bei einem Autohändler in Essen gekauft. Sie hat sich beim Kauf auf die Einschätzung der Dekra verlassen, die hat keine Mängel festgestellt. Nur drei Tage später bleibt das Auto liegen - aufgrund erheblicher Mängel. Ein Fall für "Lokalzeit bitte kommen". | video

Lokalzeit bitte kommen: Mieter kämpfen gegen Müll

Eine Mieterin an einem Müllberg

Salwina Steinmeyer wohnt seit 20 Jahren in einer Wohnung in Essen. Eigentlich lebt sie gerne dort, aber seit einiger Zeit verfällt das Haus immer mehr. Müll auf dem Hof und dem Dachboden, verursacht von Handwerkern der Hausverwaltung. Ein großer Wasserfleck im Treppenhaus lässt die Mieter auch noch Schimmel vermuten. Gemacht wird seit Dezember aber nichts dagegen. | video

Lokalzeit, bitte kommen: Kurzstrecke fahren, Langstrecke zahlen

Rentnerin Anneliese Kuck spricht an einer Bushaltestelle mit Reporterin Jennifer Kerkhoff

Anneliese Kuck und ihre Nachbarn sind Senioren aus Gelsenkirchen und haben ein Problem mit der Busverbindung. Zum einen gibt es kein günstiges Kurzstreckenticket, zum anderen gibt es kein Haltestellenhäuschen. Die Stadt und die Verkehrsbetriebe sind unterschiedlich einsichtig. | video

Lokalzeit, bitte kommen: Nachklapp

Eine Frau in einem Büro sitzt an ihrem Schreibtisch

Die Timmers aus Bochum hatten Probleme mit ihrem Handy. Als sie in einem Handyladen das Problem lösen wollten, wurden ihnen mehrere neue Verträge verkauft. Die Folge: immense Kosten für die Familie. Die Lokalzeit hat sich eingemischt um den Timmers zu helfen. Hat es geklappt? | video

Lokalzeit bitte kommen: Ärger mit Vermieter in Gelsenkirchen

Frau sitzt gegenüber von einem Mann am Schreibtisch, im Büro

Seit 13 Monaten ärgern sich Annegret Will und Dietmar Schüller aus Gelsenkirchen über ihren Vermieter. Der Boden in der Küche ist kaputt und soll ausgetauscht werden. Doch der Vermieter kümmert sich einfach nicht darum. | video

Lokalzeit bitte kommen: Ärger mit der Autoversicherung

Stefan Hanebeck hat Ärger mit seiner Autoversicherung.

Ärgerlich, wenn man ein Auto besitzt, aber trotzdem nicht damit fahren darf: Stefan Hanebeck aus Herne hatte seinen Wagen korrekt bei seiner Versicherung angemeldet - doch die löschte den Versicherungsschutz. Daraufhin musste das Auto sogar kostenpflichtig stillgelegt werden. Ein neuer Fall für Jennifer Kerkhoff und "Lokalzeit, bitte kommen". | video

Lokalzeit bitte kommen: Kabelgebühr ohne Kabelanschluss

Gudrun Dreier hat Ärger mit Unitymedia.

Gudrun Dreier aus Essen hat Ärger mit Unitymedia: nach ihrem Umzug wollte sie den Vertrag mit dem Kabelanbieter vorzeitig beenden, weil es in ihrer neuen Wohnung keinen Kabelanschluss gibt. Sie bekam auch eine Kündigungsbestätigung, aber das Unternehmen buchte weiter Beiträge ab. Ein klarer Fall für Jennifer Kerkhoff und "Lokalzeit bitte kommen". | video

Lokalzeit bitte kommen: Zoff um Laptop-Reparatur

Zoff um Laptop Reparatur

Das Gerät ist fast neu, aber schon defekt: Vor wenigen Monaten kaufte der Essener Michael Fink ein Notebook und nun streikt die Tastatur. Der Hersteller sagt, dass ein Feuchtigkeitsschaden die Ursache sei und will nicht für die Reparatur im Rahmen der Gewährleistung gerade stehen. Das ist ein Fall für "Lokalzeit bitte kommen" und eine eigene Recherche vor Ort. | video

Lokalzeit bitte kommen: Ärger mit Nebenkostenabrechnung

Wolfgang und Ursula Dallmann haben Ärger mit der Nebenkostenabrechnung.

Ursula und Wolfgang Dallmann aus Gelsenkirchen ärgern sich über ihren ehemaligen Vermieter, die Wohnwerte AG. Im August 2016 sind Dallmanns ausgezogen und warten seitdem auf ihre Nebenkostenabrechnung. Der Vermieter behauptet, diese längst abgeschickt zu haben - aber es kam nie etwas an. Die beiden werden abgewimmelt und das, obwohl sie noch ein Guthaben vermuten. | video

Lokalzeit bitte kommen: Ärger mit dem Schlüsseldienst

Eine sehr Teure Schlüsseldienst-Rechnung über 300€

Da will man nur kurz zum Briefkasten und zack - fällt die Tür zu. Ausgesperrt. Wer das schon mal erlebt hat, weiß: Wenn nicht noch jemand einen Zweitschlüssel hat, kann nur noch der Schlüsseldienst helfen. Dass das aber teuer werden kann, hat Marie Akbari erlebt. Statt angekündigter 100 bis 150 Euro musste sie mehr als das Doppelte bezahlen. Nun hat sie uns um Hilfe gebeten: LZ bitte kommen! | video

Lokalzeit bitte kommen: Happy End in zwei Fällen

Zwei Frauen reden, eine hält ein Blatt in der Hand

Nach über einem Jahr ist der Kampf mit "Sparhandy" für eine Gelsenkirchenerin positiv ausgegangen. Auch für Christof ist die Diskussion um ein Onlineticket positiv geklärt worden. | video

Lokalzeit bitte kommen: Ärger mit dem Handyvertrag

Frau hört einer anderen Frau zu

Die Werbeindustrie lockt mit den besten und günstigsten Mobilfunkverträgen. Es scheint viele Super-Schnäppchen zu geben, doch was halten diese Versprechen? Inge Augustin aus Gelsenkirchen hat so ein Angebot bekommen, doch bis es soweit war, hat es viele Nerven und ein Jahr gekostet. | video

Lokalzeit bitte kommen: Böse Überraschung mit Bahnticket

Zwei Männer sitzen an einem Tisch.

Fünf Fußballfans aus dem Ruhrgebiet wollten nach Leipzig zum Auswärtsspiel fahren und haben sich ein Sparticket der Deutschen Bahn gekauft. Christoph Dietrich hat es für alle zusammen gekauft, kann dann aber nicht mitfahren. Die Freunde im Zug bekommen Probleme bei der Fahrscheinkontrolle, da nicht sie das Ticket gekauft hatten, und müssen den Zug verlassen. Ein Fall für: "Lokalzeit, bitte kommen". | video

Lokalzeit bitte kommen: Ärger mit falschen Abrechnungen

Zwei Frauen sitzen an einem Tisch

Jürgen Schniggenberg aus Bottrop hat beim Überprüfen seiner Rechnungen zufällig festgestellt, dass ihm sein Fernseh- und Telefon-Anbieter Unity Media schon seit zwei Jahren die Grundgebühr doppelt berechnet. Er will sein Geld zurück, doch das ist nicht so einfach! Reporterin Nicole Nötzel hat sich eingemischt. | video

Lokalzeit bitte kommen: Eingeklemmt und schwer verletzt

Elisabeth Helfer

Elisabeth Helfer leidet immer noch unter den Folgen eines Unfalls: Sie wurde in einer automatischen Tür eines Schuggeschäfts eingequetscht, ihr Bein ist bis heute nicht in Ordnung. Ihre Schadensersatzforderung wird bis heute abgelehnt. Eine Physiotherapie kann sie sich deswegen nicht leisten. Niemand fühlt sich zuständig. | video

Lokalzeit bitte kommen: Streit um Treppenlift in Mülheim

Eine Frau sitzt auf einem Treppenlift

Mira Spehar aus Mülheim erlitt vor 14 Jahren eine schwere Hirnblutung und sitzt seitdem im Rollstuhl. Um in ihrer Eigentumswohnung im ersten Stock bleiben zu können, ließ das Ehepaar Spehar auf eigene Kosten einen Treppenlift im Hausflur einbauen. Dann kam es zum Streit unter den Eigentümern - die Bauaufsicht wurde eingeschaltet und fordert jetzt nach 14 Jahren den sofortigen Ausbau des Lifts. Für Frau Spehar wäre das eine Katastrophe, sie müsste die Wohnung verkaufen und umziehen. | video

Lokalzeit bitte kommen: Großer Ärger wegen Baumängeln

Nicole Noetzel und Herr Wetklo

Seit fast 40 Jahren wohnt Ronald Wetklo zur Miete in Gelsenkirchen. Das Haus müsste saniert werden, aber es geht nicht voran. Sie leben derzeit in einer Art Baustelle. Reporterin Nicole Noetzel hat ihn besucht. | video

Lokalzeit bitte kommen: Zahnersatz für Krebspatienten

Maria Sachs sitzt am Tisch mit ihrem Sohn und einer Redakteurin von Lokalzeit bitte kommen

Maria Sachs aus Oberhausen ist 79 Jahre alt und ist an Brustkrebs erkrankt. Als Folge Ihrer Krebsbehandlung sind ihre Knochen so porös geworden, dass ihr Zähne ausgefallen sind. Eine übliche Prothese oder gar Implantate halten nicht, denn sie braucht eine spezielle Zahnkonstruktion für ihren Unterkiefer, damit sie wieder richtig sprechen und feste Nahrung zu sich nehmen kann. Doch die Techniker Krankenkassse übernimmt die Kosten nicht. | video

Lokalzeit bitte kommen: Der Rollstuhl und die geplatzte Reise

LBK Nachklapp: Rollstuhl/Geplatzte Reise

Zwei Fälle beschäftigen uns in dieser Folge von „Lokalzeit bitte kommen“: Artur Stuckmann konnte wegen eines Buchungsfehlers von Neckermann kein Hotel im gewünschten Ort beziehen. Jennifer Munziger aus Essen musste monatelang ohne ihren speziellen Elektro-Rollstuhl auskommen, den die 33-jährige unbedingt braucht. | video

Lokalzeit bitte kommen: Ärger bei Telefonvertrags Umstellung + Studiogast: Doris Grzegorczyk, Verbraucherzentrale NRW

Nicole Nötzel mit Familie Bleckmann am Tisch

Reiner Bleckmann aus Oberhausen ist schon lange Kunde bei 1+1. Dort hat er einen Telefon, Internet und TV Vertrag. Durch eine vom Provider vorgeschlagene Vertragsumstellung - angeblich zu seinen Gunsten - fehlt ihm jetzt der TV-Empfang. Er schaut in die Röhre - und das schon seit 3 Wochen. Autor/-in: Nicole Noetzel | video

Lokalzeit bitte kommen: Abzocke mit Handyvertrag

Ein Brief, in dem die Benutzung einer Sim-Karte beschrieben wird.

Theresia Timmer aus Bochum nutzt ihr Smartphone ziemlich intensiv. Als einige Seiten nicht mehr geladen werden konnten, ging sie zu einem Handy-Shop. Anstatt das Problem zu lösen, verkaufte man ihr insgesamt drei neue Verträge. Die Stornierung ist immer noch nicht durchgeführt. | video

Lokalzeit bitte kommen: Geplatzter Urlaubstraum

Artur und Silvia Stuckmann vor Fotoalbum

Artur und Silvia Stuckmann aus Bochum reisen jedes Jahr nach Cala Ratjada auf Mallorca. Einen Tag vor Reisebeginn haben sie diesmal erfahren, dass im Hotel gar kein Zimmer für sie gebucht ist. Dem Reiseveranstalter ist ein Buchungsfehler unterlaufen. Die Alternative, die ihnen angeboten wird, ist ein Hotel in einem anderen Ort und das wollen die Stuckmanns nicht. Sie bleiben zu Hause, ihr Urlaub ist geplatzt. Eine Entschädigung will der Veranstalter aber nicht zahlen. | video