Tierärzte bekommen mehr Geld für Notdienste

Tierärzte bekommen mehr Geld für Notdienste

Lokalzeit OWL 05.03.2020 05:50 Min. Verfügbar bis 05.03.2021 WDR Von Julia Schlöpker

Der Job als Tierarzt ist nicht sonderlich lukrativ. Damit Tierärzte ein bisschen besser verdienen, gibt es seit Mitte Februar neue Notdienstgebühren. Jeder zahlt pauschal 50 Euro und für eine Behandlung können die Tierärzte mehr abrechnen als bislang. So auch in der Kleintierpraxis Lechtermannshof in Bielefeld-Jöllenbeck.