Strafantrag gegen Mitarbeiterin aus Abschiebehaftanstalt

Strafantrag gegen Mitarbeiterin aus Abschiebehaftanstalt

Lokalzeit OWL | 24.01.2018 | 01:47 Min. | Verfügbar bis 24.01.2019 | WDR

Es sind schwere Vorwürfe gegen die leitende Mitarbeiterin der Abschiebehaftanstalt in Büren: Sie soll angeordnet haben, dass einem Insassen Medikamente ins Essen gemischt wurden. Außerdem soll sie ohne Grund bei der Entkleidung von Häftlingen dabei gewesen sein. Ein Bürener Flüchtlingshilfeverein hat deshalb Strafanzeige erstattet. [Korrigierte Fassung]