Provenienzforschung - NS-Raubkunst auf der Spur

Provenienzforschung - NS-Raubkunst auf der Spur

Lokalzeit OWL | 18.09.2018 | 03:17 Min. | Verfügbar bis 18.09.2019 | WDR

Das Museum Huelsmann in Bielefeld lässt seine Sammlung und die Geschichte des Sammler-Ehepaares Huelsmann systematisch untersuchen. Der Fachbegriff dafür: Provenienzforschung. Eine jüdische Erbin hatte zwei Porzellanfiguren zurückgefordert, weil sie ihrem Onkel, einem jüdischen Geschäftsmann, gehört hatten. Ihm wurden sie in der NS-Zeit abgenommen. Bis heute gibt es Fälle, in denen von Nationalsozialisten gestohlene Kunst auftaucht.