Rindermäster kritisieren US-Fleisch-Abkommen

Rindermäster kritisieren US-Fleisch-Abkommen

Lokalzeit Münsterland 20.08.2019 03:11 Min. Verfügbar bis 20.08.2020 WDR Von Christian Schweitzer

Elmar Lintel-Höping aus Senden ist Rindermäster. Das Fleisch verkauft der junge Bauer auf dem deutschen Markt. Aber bald bekommt er mehr Konkurrenz. Grund ist das neue Handels-Abkommen zwischen der EU und den USA. Es besagt, dass US-Farmer demnächst pro Jahr bis zu 35.000 Tonnen ihres Rindfleisches importieren dürfen - und zwar zollfrei. Das kommt nicht gut an.