Projekt mit Jugendlichen: Skateboard statt Ritalin

Projekt mit Jugendlichen: Skateboard statt Ritalin

Lokalzeit Münsterland 07.08.2019 05:52 Min. Verfügbar bis 07.08.2020 WDR Von Markus Schröder

Sportwissenschaftler der Universität Münster untersuchen in dem Projekt "Skaten statt Ritalin", ob Kindern mit starken Konzentrationsstörungen durch Skaten geholfen werden kann. Große Probleme beim Lernen haben alle 50 Kinder, die mitmachen. Angestrebtes Ziel ist es, auf Betäubungsmittel wie Ritalin zu verzichten.