Kindesmissbrauch: Bistum Münster will Intervention und Prävention verstärken

Kindesmissbrauch: Bistum Münster will Intervention und Prävention verstärken

Lokalzeit Münsterland 07.07.2020 02:34 Min. Verfügbar bis 07.07.2021 WDR Von Markus Wollnik

Das Bistum Münster hat für den Kampf gegen sexuellen Missbrauch in der Kirche eine neuen Stelle geschaffen. Der Sozialarbeiter Stephan Baumers verstärkt die Stabsstelle Intervention und Prävention im Bischöflichen Generalvikariat. Er unterstützt den Interventionsbeauftragten des Bistums, Peter Frings. Aufgabenschwerpunkt von Baumers wird die Bearbeitung der Anträge von Betroffenen auf Leistungen in Anerkennung des Leids sein.