Friedhöfe schreiben rote Zahlen

Friedhöfe schreiben rote Zahlen

Lokalzeit Münsterland | 07.03.2019 | 05:11 Min. | Verfügbar bis 07.03.2020 | WDR | Von Ekkehard Wolff

Weil seit einigen Jahren die Zahl der anonymen Bestattungen und der Urnenbegräbnisse steigt, verzeichnen die betroffenen Friedhöfe weniger Einnahmen. So gab es in Everswinkel im Kreis Warendorf vor einigen Jahren noch 90 Prozent Erdbestattungen. Inzwischen ist der Anteil auf 50 Prozent gesunken. Aus diesem Grund muss nun die Kommune die für den Friedhof verantwortliche Kirchengemeinde finanziell unterstützen.