Bistum fordert härtere Strafen bei Missbrauch

Bistum fordert härtere Strafen bei Missbrauch

Lokalzeit Münsterland 20.12.2018 02:32 Min. Verfügbar bis 20.12.2019 WDR Von Hartmut Vollmari

Die Missbrauchsfälle im Bistum Münster werden langsam aufgearbeitet. Die Kirche fordert "null Toleranz" und geht sogar über das Strafgesetzbuch hinaus. Laut diesem liegt die Verjährungsfrist zwischen fünf und 30 Jahren. Aus dem Generalvikariat in Münster heißt es, Missbrauchstaten dürfen nicht verjähren.